Telekom, MeinProspekt.de, Media Markt.

von Florian Treiß am 01.September 2011 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Deutsche Telekom hat einen herben Rückschlag im Verkaufsprozess von T-Mobile USA erlitten: Das US-Justizministerium klagt gegen die 39 Mrd Dollar schwere Übernahme der US-Tochter durch AT&T, weil der Wettbewerb dadurch gefährdet werde und mehrere Millionen Bürger mit weniger Auswahl und höheren Preisen rechnen müssten. Zwar würde die Telekom 6 bis 7 Mrd Dollar Kompensation von AT&T erhalten, wenn der Deal noch platzt, doch hätte die Telekom dadurch weiter einen Klotz am Bein.
de.reuters.com, ftd.de, sueddeutsche.de, allthingsd.com (Kommentar)

MeinProspekt.de findet prominenten Investor: TheMediaLab, ein Joint Venture der Verlagsgruppen Madsack und WAZ, steigt mit einer siebenstelligen Summe bei dem Schnäppchenführer ein und hält künfig 8 Prozent der Anteile. Unterdessen meldet Konkurrent KaufDa, dass er mittlerweile 35 Prozent seiner Umsätze über mobile Endgeräte erzielt. Da KaufDa bereits zu Axel Springer gehört, deutet sich nun ein Wettrennen großer Verlage um die Hoheit bei digitalen Prospekt-Diensten an.
deutsche-startups.de (MeinProspekt.de), meedia.de (KaufDa)

Media Markt und Saturn starten heute überraschend ihren eigenen Musikdienst namens Juke starten, der iTunes angreifen soll. Für 9,99 Euro im Monat können Abonnenten unbegrenzt Musik als Stream auf Smartphones und PCs hören. Auch ein Download der Titel ist möglich, sie werden aber unbrauchbar, wenn das Abo gekündigt wird.
handelsblatt.com, basicthinking.de

O2 nimmt ab kommendem Montag gebrauchte Handys in Zahlung und will so den Verkauf von Smartphones weiter ankurbeln. Daher wird kein Bargeld ausgeschüttet, sondern Gutscheine ausgegeben, mit denen sich interessierte Kunden ein neues Gerät aussuchen können. Laut einer Studie schlummern 72 Mio alte Handys ungenutzt in deutschen Schubladen.
telefonica.de

stern erscheint heute erstmals als Ausgabe mit Augmented Reality: Die Zeitschrift von Gruner + Jahr hat mehr als 15 Seiten mit zusätzlichen 3D-Grafiken, Videos etc. angereichert, die mittels der Android- und iOS-App „stern AR“ abgerufen werden können. Technologiepartner ist der Münchner AR-Spezialist Metaio, der auch schon für andere Medien ähnliches entwickelt hatte.
stern.de

Microsoft zeichnet angeblich auch ohne Zustimmung der Nutzer die Standortdaten von Smartphones mit Windows Phone 7 auf, wenn sie die Kamera ihres Mobiltelefons verwenden. Das geht aus einer Sammelklage hervor, die am Mittwoch vor einem US-Bundesgericht in Seattle eingereicht wurde.
reuters.com

– M-NUMBER –

97 Prozent aller verkauften Smartphones werden im Jahr 2016 ein Touchscreen-Display haben, glaubt Marktforscher ABI Research. Schon jetzt liegt der Marktanteil von Smartphones mit Touchscreen demnach bei 75 Prozent. Touchscreen-Geräte mit 3G gelten als wesentlicher Treiber für das Wachstum des Mobile Webs.
abiresearch.com

– M-QUOTE –

„Wir können mit den Verlagen darüber sprechen, den Video- und Audioanteil der App noch stärker herauszuarbeiten. Die Sache muss nicht eskalieren.“

Ulrich Wilhelm, Intendant des Bayerischen Rundfunks, bietet Deutschlands Verlegern im Dauerstreit um die „Tagesschau“-App die Friedenspfeife an.
zeit.de

– M-TRENDS –

IFA-Neuheiten: Samsung will mit dem Galaxy Note eine neue Gerätekategorie zwischen Smartphone und Tablet einführen – das Gerät hat ein 5,3 Zoll großes Display mit Super-Amoled-Touchscreen. Derweil kündigt Sony an, das sein mit Spannung erwartetes Tablet S noch im September auf den deutschen Markt kommt und je nach Ausstattung mindestens 479 Euro kosten soll. Das Klapp-Tablet P folgt dann im November.
areamobile.de (Samsung), focus.de (Sony)

Mobile Advertising: Flurry zeigt in einer Infografik, dass das Werbeinventar innerhalb von Apps so rasant wächst, dass es bereits im nächsten Jahr das Werbeinventar im stationären Web überholen könnte. Wenn all das verfügbare mobile Inventar zu einem TKP von 2,50 Dollar ausgelastet werden würde, könnte mobile Werbung in den USA demnach schon in einem Jahr die klassische Online-Werbung überholen – allerdings ist diese Berechnung nur theoretisch.
techcrunch.com

Roadblock-Werbung auf dem iPad: Das Modelabel Ralph Lauren hat für den gesamten September über sämtliche Werbeflächen innerhalb der iPad-App der „New York Times“ gebucht, um dort exklusiv seine neue Kollektion vorzustellen. Eines der Werbehighlights: Die exklusive Video-Übertragung der Laufsteg-Show auf der New Yorker Fashion Week innerhalb der App.
adage.com

Angry Birds kooperiert mit Finnair für eine außergewöhnliche Werbeaktion: In einem Wettbewerb sucht die Fluglinie Teilnehmer für eine Reise nach Singapur Mitte September, bei der ein lebensgroßer Angry Bird an Bord sein wird. Mit diesem sollen sich die Fluggäste dann über den Wolken messen.
wuv.de

– M-FUN –

Nicht Kneipen-sicher: Angeblich hat erneut ein Apple-Mitarbeiter einen wertvollen Prototypen in einer Bar in Kalifornien verloren, diesmal vom iPhone 5. Vergangenes Jahr ging bereits ein iPhone 4 Wochen vor seiner Präsentation verloren und Fotos tauchten davon im Web auf – merkwürdige PR-Tricks, die der Apfel-Konzern da anwendet.
appdated.de, cnet.com

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Mediadaten & Kontakt zur Redaktion: treiss@mobilbranche.de.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare