Paypal will Mobile Payments in deutschen Läden anbieten.

von Florian Treiß am 23.September 2011 in Mobile Payment, News

Game Changer: Der Zahlungsdienstleister Paypal will „in Kürze“ seine neue Plattform für Zahlungsabwicklungen vorstellen, die es stationären Einzelhändlern in Deutschland ermöglichen soll, Mobile Payments zu akzeptieren. Damit will Paypal die „Vertriebskanäle E-Commerce, M-Commerce und den stationären Handel nahtlos miteinander verbinden“, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung schreibt. Dadurch soll es bald möglich sein, mittels eines Smartphones den Einkauf in der Stadt zu bezahlen. Paypal setzt dabei aber nicht wie Google Wallet nur auf die bislang noch wenig verbreitete Zukunftstechnologie NFC, sondern will den Zahlungsvorgang auch mittels Barcodes und QR-Codes, die vom Handydisplay durch Scannerkassen abgelesen werden können, ermöglichen. Auch die Eingabe einer Telefonnummer und eines PIN-Codes in ein Terminal an der Ladenkasse soll künftig Zahlungen ermöglichen, ohne das eine Karte oder ein Smartphone im Spiel sind.  Außerdem will Paypal eine eigene Karte ähnlich der EC-Karte für Zahlungen anbieten, die aber keiner Bank zugeordnet ist und auf der auch keine Kontonummer steht – damit sollen vermutlich vor allem ältere Kunden angesprochen werden, denen die Zahlung per Handy suspekt ist. Paypal verspricht Händlern, dass sie ihre Kassensysteme nicht umrüsten müssen, um die neuen Zahlungswege zu akzeptieren. Bereits im Juni hatte Paypal-Deutschlandchef Arnulf Keese in einem Interview mit „Der Handel“ gesagt: „Der stationäre Handel, die Offlinewelt, will und wird immer mehr von der Onlinewelt profitieren.“ Nun ist klar, was er damit meint.
kress.de, paypal-deutschland.de, derhandel.de (Interview mit Paypal-Chef aus dem Juli)

– Anzeige –
Geben Sie Ihrer crossmedialen Karriere einen Schub! Jetzt für berufsbegleitenden Masterstudiengang ‚New Media Journalism’ der Leipzig School of Media anmelden. Studienbeginn ist Mitte Oktober. Das viersemestrige Masterstudium verbindet crossmediales Know how mit medientechnischen und medienökonomischen Inhalten; es ist europäisch vernetzt organisiert und schließt ab mit einem Master der Universität Leipzig. Mehr unter: www.leipzigschoolofmedia.de/master-new-media-journalism/

weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
HP setzt Léo Apotheker vor die Tür, Telekom heuert Staranwälte an, Lufthansa will SMS erlauben. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare