Gigalocal, Planus Media, Payback.

von Florian Treiß am 22.September 2011 in Kurzmeldungen

- M-BUSINESS -

Gigalocal zählt rund einen Monat nach dem offiziellen Start bereits 10.000 User und ist nach Berlin und Hamburg nun auch in der Studentenstadt Münster gestartet, sagt Gründer Sebastian Diemer im Interview mit mobilbranche.de. Bevor zum Jahresende weitere Großstädte folgen, will Gigalocal nun zunächst weitere Funktionen ausprobieren. Fürs 1. Halbjahr 2012 ist dann die Internationalisierung der “Wünsch-Dir-was-App” geplant, die auf Smartphones eine Art mobilen Marktplatz bietet.
mobilbranche.de (gesamtes Interview)

Planus Media baut ein “QR-Code Out of Home Netz” auf: Die Plakatmedien-Agentur stellt einen Überblick mit Plakatstandorten zusammen, die für den Einsatz von QR-Codes tauglich sind. Bisher sei bei QR-Code-Kampagnen oft die Umfeldsituation der Plakate nicht genügend berücksichtigt worden, denn das Scannen von QR-Codes sei an vielen Orten wegen des Verkehrs unmöglich.
“w&v”, S. 12

Payback steigt ins Geschäft mit täglichen Deals ein: Am 4. Oktober starten die Payback Deals zunächst in Berlin, Hamburg und München. Es soll nicht nur Sonderangebote von etablierten Payback-Partnern geben, sondern auch Angebote von kleineren, lokalen Firmen.
wuv.de, mobilbranche.de (Interview mit Payback-Chef vom Dienstag)

BASE baut die Zusammenarbeit mit ZTE weiter aus und bringt nach BASE Lutea und BASE Tab nun bereits das dritte ZTE-Gerät mit eigenem Branding heraus. Das neue BASE Lutea 2 ist ein High-End-Smartphone mit 4,3 Zoll großem  Display, 5-Megapixel-Kamera und Android 2.3.4.
newsdesk.eplus-gruppe.de

Telefonieren am Steuer wird teurer: Nach der geplanten Reform des Bußgeldkatalogs soll Handy-Telefonate ohne Freisprecheinrichtung im Auto künftig mit 80 statt 40 Euro bestraft werden. Zudem soll es zwei statt bislang einen Punkt im Verkehrssünderregister in Flensburg geben, berichtet “Auto Bild”.
teltarif.de

RIM hat offenbar massive Absatzprobleme bei seinem Playbook: Das Tablet des Blackberry-Herstellers verkauft sich derzeit pro Monat angeblich nur noch 100.000 Mal, dabei hatte RIM mit 4 bis 5 Mio Verkäufen fürs Gesamtjahr gerechnet. Auftragsfertiger Quanta fährt nun die Produktion runter und will 1.000 Mitarbeiter entlassen.
digitimes.com

- Anzeige -
Mobilmachung bei AGNITAS: Für dieses Jahr prognostiziert BITKOM 10 Millionen verkaufte Smartphones allein in Deutschland. Was Sie als Versender beachten müssen, damit auch Ihre Newsletter unterwegs gelesen werden, erfahren Sie im kostenlosen Whitepaper „E-Mail-Marketing im Zeitalter des Mobile Web“.
www.agnitas.de/studie.html

- M-NUMBER -

86 Prozent aller Nachrichten-Apps auf dem iPad sind kostenfrei erhältlich, beim iPhone sind es 73 Prozent aller Nachrichten-Apps, so der jüngste “Madreport” des mobilen Werbenetzwerks Madvertise. In der Kategorie Medizin kosten die Apps hingegen meist ordentliches Geld. Wer sich Apps herunterladen will, sollte dies donnerstags oder freitags tun: Dann gibt’s die meisten Preissenkungen.
kress.de, madvertise.com (PDF-Downloadmöglichkeit)

- M-QUOTE -

“Selbstverständlich gibt es immer Gesuche, die auch bei einer täglich um bis zu 500 User wachsenden Community nicht erfüllbar sind, weil entweder der Preis zu niedrig oder der Gig zu absurd ist, z.B. ‘Suche Atomkraftreaktor’.”

Gigalocal-Chef Sebastian Diemer beobachten auf seinem mobilen Marktplatz teils ausgefallene Wünsche.
mobilbranche.de

- M-TRENDS -

Tablet-Markt wächst noch schneller als bislang angenommen: In Europa, Nahost und Afrika wurden im vergangenen Quartal knapp 4,4 Mio Tablets verkauft, dabei hatte Marktforscher IDC nur 3,7 Mio Geräte prognostiziert. Damit lag das Wachstum gegenüber dem Vorjahresquartal bei 394 Prozent. Marktforscher Juniper erwartet, dass dieses Jahr weltweit 55,2 Mio Tablets verkauft werden, 2016 sollen es 253 Mio Verkäufe sein.
paidcontent.org, idc.com, marketwire.com (Juniper)

Deutsche Telekom engagiert sich für vernetzte Fahrzeuge: Auf dem neuen Portal communicar.de gibt der Konzern einen  Überblick, welche Apps es für die Nutzung in Autos gibt. Außerdem hat die Telekom auf der IAA die “Goldene Auto-App” gekürt: Florian Kock erhält für seine App-Idee “m’i’electric”, mit der man errechnen kann, ob sich die Anschaffung eines Elektroautos lohnt, 25.000 Euro.
wuv.de

Neue iPhones im Oktober: Seit Wochen pfeifen es die Spatzen von den Dächern – und nun hat erstmals ein Apple-Offizieller von einer Vorstellung im Oktober gesprochen. Der ehemalige US-Vizepräsident Al Gore, seines Zeichens Verwaltungsratsmitglied von Apple, sprach bei einer Investorenkonferenz von neuen iPhones im nächsten Monat. Beobachter erwarten eine Präsentation am 4. Oktober.
sueddeutsche.de, thenextweb.com, allthingsd.com

Google dreht an der Logik von AdWords: Ab sofort werden bei Werbeschaltungen auf mobilen Endgeräten Landingpages bevorzugt behandelt, die für die mobile Nutzung optimiert sind. Google verspricht entsprechenden Werbebuchungen eine bessere Performance: Sie sollen mehr Traffic zu geringeren Kosten generieren als nicht-optimierte Landingpages.
googlemobileads.blogspot.com

Android Developer Lab von Google findet kurzfristig kommende Woche Mittwoch und Donnerstag in Berlin statt. Schwerpunkt wird die Optimierung von Applikationen für Android-Tablets sein. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich.
google.com (Anmeldung) via mobile-zeitgeist.com

- Anzeige -
Die Entwicklung von Mobile, Local und Social Media und ihr Zusammenspiel werden dieses Jahrzehnt prägen und die digitale Welt weiter umgestalten. Rund um die Potenziale des mobilen Internets, über Geschäftsmodelle und Best Practice-Strategien informieren Top-Speaker vom 19. bis 21. Oktober 2011 bei den MEDIENTAGEN MÜNCHEN.
www.medientage.de

Studien-Tipp: Medien.NRW blickt anlässlich der Dmexco mit einem 84 Seiten starken PDF-Report in die Zukunft der Werbung: “The Future of Advertising 2015″ zeigt ein positives Bild für Online- und Mobilwerbung, während Print in den kommenden Jahren stark an Werbeumsatz einbüßen wird.
medien.nrw.de (mit PDF-Downloadmöglichkeit)

Klick-Tipp: Cisco zeigt in einer Infografik, wie Studenten und junge Berufstätige die Bedeutung des Internets einschätzen. Demnach würden zwei Drittel einen Internetzugang gegenüber einem Auto bevorzugen. Ebenfalls zwei Drittel sagen, dass ein mobiles Endgerät die wichtigste Technologie in ihrem Leben darstellt.
cisco.com

- M-FUN -

Wiesn-Special: In wenigen Tagen erscheint erstmals die Zeitschrift “Android User”. Nachdem andere Websites schon iPhone-Apps zum Oktoberfest vorgestellt haben, empfiehlt die Redaktion nun die passenden Android-Apps für die Wiesn.
android-user.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Mediadaten & Kontakt zur Redaktion: treiss@mobilbranche.de.

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare