Apprupt, Samsung, Telekom.

- M-BUSINESS -

Apprupt-Geschäftsführer Jascha Samadi spricht im Interview mit mobilbranche.de über die neue Re-Targeting-Lösung, die Apprupt auf der Dmexco offiziell vorstellen wird und die mobil Werbetreibenden die Möglichkeit bietet, insbesondere Warenkorb- und Kaufabbrecher erneut anzusprechen. Samadi spricht zudem über das “Wurstfingerprinzip”, das bei der Schaltung mobiler Werbung zu beachten ist, und sagt, dass der deutsche Mobile Advertising-Markt mittlerweile genug “Butter” für mehrere Anbieter auf dem Tisch hat.
mobilbranche.de (ganzes Interview)

Samsung hat am Samstag sein gerade erst vorgestelltes Galaxy Tab 7.7 von seinem Messestand auf der IFA entfernen müssen. Grund war erneut eine weitere Einstweilige Verfügung des Landgerichts Düsseldorf, die Apple beantragt hatte, nachdem es schon den Import des Galaxy Tab 10.1 hatte verbieten lassen. Derweil fragt sich der Fachdienst telekom-presse.at, ob Apple bei seinem juristischen Feldzug das Galaxy Tab 8.9 übersehen hat.
chip.de, ftd.de, fosspatents.blogspot.com (Analyse), telekom-presse.at (Tab 8.9)

Deutsche Telekom vergibt offenbar ab heute sogenannte “Premieren-Tickets” für Kunden, die sich in den Telekom-Shops nach einem iPhone 5 erkundigen. Je früher man sich ein solches Ticket sichert, desto schneller soll man bei Verkaufsstart das neue Gerät erhalten. Derweil deutet ein internes Dokument der US-Elektronikkette Best Buy darauf hin, dass der Verkaufsstart im Oktober sein wird und auch Netzbetreiber Sprint es im Angebot haben wird.
iphoneblog.de (Telekom), mashable.com (USA)

MyTaxi will bei der Expansion ins Ausland kräftig Gas geben und plant einen Start in Zürich, Amsterdam, London, Madrid und Barcelona im 1. Quartal 2012, geht aus einer neuen Pressemappe des Hamburger Startups hervor. Zudem feilt MyTaxi mit Hochdruck an einer Lösung für Mobile Payment, die Hotels, Firmen und anderen Vielbestellern Arbeit in der Buchhaltung ersparen soll.
mytaxi.net (PDF-Pressemappe)

Madvertise baut seine Belegschaft weiter aus: Christoph Burbes, zuletzt Leiter Kommunikation und Marketing beim TV-Sender Das Vierte, wird Head of Marketing & Communications. Außerdem baut Madvertise sein Büro in London um einen Director of Sales und einen Senior Account Manager aus.
madvertise.com

Amazon plant offenbar, Ende November sein erstes Tablet rauszubringen. Das “Kindle Tablet” soll 250 Dollar kosten, 7 Zoll groß sein und mit Android laufen. Das US-Fachblog Techcrunch durfte das Gerät bereits testen und schreibt, dass es optisch dem Blackberry Playbook ähnele. Im 1. Quartal 2012 soll demnach dann auch ein 10 Zoll großes Tablet von Amazon erscheinen.
techcrunch.com, ftd.de

Google baut beim Mobile Advertising um: Das System der 2010 erworbenen Tochter AdMob wird künftig nur noch für Werbung innerhalb von Apps genutzt, während Werbung auf mobilen Websites nur noch über das hauseigene System AdSense ausgeliefert werden. Die Änderungen treten Anfang Oktober in Kraft.
techcrunch.com, abmuku.com

- Anzeige -
MobileTech Conference – 12.-14. September 2011. Jetzt anmelden und GRATIS Intellibook Notebook sichern! Android, iOS, Mobile Web sowie zahlreiche Marketing-, Business- und Trend-Themen! Jetzt auf Erfolg im mobilen Markt setzen und anmelden! Sie können die MobileTech Con Open inklusive Mobile Night kostenfrei besuchen!
Mehr Informationen: www.mobiletechcon.de & mobiletechcon.de/2011/mtcopen

- M-NUMBER -

15 Mio Deutsche haben mittlerweile Apps auf ihren Mobiltelefonen, ergibt eine Umfrage des Branchenverbandes Bitkom. Im Durchschnitt haben Besitzer geeigneter Handys demnach 17 Apps installiert, bei jungen Leuten zwischen 14 und 29 Jahren sind es sogar 22 Apps.
bitkom.org

- M-QUOTE -

“Wir sind noch im Zeitplan.”

Telekom-Chef René Obermann über den geplanten Verkauf von T-Mobile USA an AT&T, der durch eine Klage des US-Justizministeriums behindert wird.
focus.de

- M-TRENDS -

Erstes Handy: 12,9 Prozent von Deutschlands Eltern meinen, dass Ihre Kinder schon in der Grundschule ein eigenes Mobiltelefon brauchen. Mit dem Wechsel auf eine weiterführende Schule gehört das Handy dann aber in den Ranzen: Rund ein Drittel der Eltern sprechen sich fürs erste Handy mit 10 bis 11 Jahren aus, spätestens mit 12 bis 15 Jahren bekommt fast jeder sein erstes Handy, so eine E-Plus-Umfrage.
newsdesk.eplus-gruppe.de

Mobile Couponing steckt bislang noch in den Kinderschuhen: Christoph Thye, Vorstand des Clearing-Dienstleisters Acardo, hält Deutschland bei Rabattangeboten nach wie vor für ein “Entwicklungsland” und glaubt, dass es noch eine ganze Weile dauern wird, bis sich Mobile Couponing durchsetzen wird. Für die hauseigene Lösung “Open Wallet” hat er bereits namhafte Partner wie KaufDa und Gettings gewonnen.
onetoone.de

Mini-Tablets im Kommen: Das Fachblog Techcrunch vermutet, dass in den kommenden Monaten weit mehr Tablets in Größen von 5 bis 7 Zoll vorgestellt werden dürften als Geräte mit einem 10-Zoll-Display wie das iPad. Die Geräte sind einfacher handlich – und bergen zudem weniger die Gefahr, als Verletzung des Geschmackmusters von Apple bewertet zu werden.
techcrunch.com

Samsung appifiziert Fotoapparate: Nachdem das App-Prinzip schon bei Samsungs Fernsehern Einzug gehalten hat, will der koreanische Konzern nun auch seine Digitalkameras mit einem Betriebssystem ausstatten, für das Dritte Apps entwickeln können. Womöglich könnten dann Instagram und Co bald schon auf den Fotoapparaten vorinstalliert sein.
“FTD”, S. 8

Dauerbrenner für Developer im Überblick: Simon Hülsbömer beantwortet auf sechs Seiten die wichtigsten Fragen rund um HTML5. Doug Heise stellt die wichtigsten Vor- und Nachteilen von Web-Apps und nativen Apps gegenüber.
macwelt.de (HTML5), zdnet.de (Apps)

Klick-Tipp: Tomorrow Focus stellt sein Studie “Mobile Effects September 2011″ zum Gratis-Download bereit. Demnach gehen mittlerweile 35 Prozent der Deutschen mobil ins Internet – ein Wert, der deutlich höher liegt als in anderen Erhebungen. 15 Prozent der Befragten haben zudem bereits ein Tablet.
tomorrow-focus-media.de (Studie als PDF), tomorrow-focus.de (Zusammenfassung)

- M-FUN -

Sieben Ideen für Apple nach dem Abgang von Steve Jobs: Mehmet Toprak hat sich Gedanken gemacht, wie das Unternehmen ohne seinen iGott weiter für Wirbel sorgen könnte – z.B., in dem es sich zum Think Tank wandelt und Regierungen und NGOs berät – oder gleich den Unternehmensgewinn an Wohltätigkeitsorganisationen spendet.
netzwelt.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Mediadaten & Kontakt zur Redaktion: treiss@mobilbranche.de.

, ,

Sagen Sie es weiter!

Die Kommentare sind geschlossen.