Telekom, MyTaxi, Pausanio.

von Florian Treiß am 01.August 2011 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Deutsche Telekom will bis zu 1.600 Stellen in der Zentrale in Bonn streichen, das wären 8 Prozent aller Arbeitsplätze in der Verwaltung. Von dem Arbeitsplatzabbau soll laut „Handelsblatt“ v.a. das gehobene Management betroffen sein. Der Konzern bestätigt zwar Pläne für Stellenstreichungen, will diese bislang aber nicht beziffern.
handelsblatt.com

MyTaxi hat seine App aktualisiert und ermöglicht nun auch Mehrfachbestellungen, die Bedienung in englischer Sprache sowie die Nutzung in der australischen Metropole Sydney. Zugleich kündigt MyTaxi im Android Market seinen baldigen Start in Amsterdam sowie in Neuseeland an.
24android.com

Pausanio verschafft dem Stadtmuseum Penzberg die erste Museumsführer-App Bayerns. Anlässlich zwei großer Ausstellungen zum „Blauen Jahr“, dem Jubiläum der Künstlergruppe „Der Blaue Reiter“, will das relativ unbekannte Museum im Süden Münchens auf sich aufmerksam machen und zugleich einen besonderen Service bieten.
pausanio-production.de (PDF-Pressemitteilung)

Amazon nimmt bis auf weiteres keine Android-Apps deutscher Entwickler mehr für seinen Appstore an. Dies liege an einem fortwährenden Rechtsstreit mit Apple, so das Unternehmen in einer Mail an einen deutschen Entwickler. Amazon hofft, schon bald wieder deutsche Apps annehmen zu können.
teczilla.de, mobile360.de, internetworld.de

Foursquare kooperiert nun auch mit Groupon: Der Checkin-Dienst integriert die neuen Echtzeit-Deals des Angebots Groupon Now in seine Apps und wird am Umsatz beteiligt. Vor wenigen Tagen war Foursquare bereits Kooperationen mit verschiedenen Groupon-Konkurrenten wie LivingSocial eingegangen.
mashable.com, blogs.wsj.com

Adobe will vom Siegeszug von HTML5 profitieren und mit Flash nicht als Verlierer dastehen. Die Softwareschmiede hat deshalb nun eine erste Preview-Version von Adobe Edge veröffentlicht, eines Programms zur Erstellung von Animationen auf HTML5-Basis.
zdnet.de, derstandard.at, macnews.de

Foxconn plant, binnen der nächsten drei Jahre 1 Mio neue Industrieroboter anzuschaffen. Damit will der taiwanesische Auftragsfertiger, der u.a. für Apple, Hewlett Packard und Dell arbeitet, einen Teil seiner 1,2 Mio Mitarbeiter ersetzen.
spiegel.de, t3n.de

– M-NUMBER –

14 Mio Internetnutzer gehen in Deutschland mittlerweile mobil ins Web, ergibt die Accenture-Studie „Mobile Web Watch 2011“. Das sind fünfmal soviele Menschen wie vor drei Jahren und 28 Prozent aller Internetnutzer. Unter den 14- bis 19-jährigen Internetnutzern gehen sogar 35 Prozent mobil ins Web.
presseportal.de, accenture.com (PDF-Downloadmöglichkeit)

– M-QUOTE –

„Werbung beispielsweise in den Gelben Seiten ist viel zu teuer, veraltet – und bringt weniger Kundenkontakte als mobiles Marketing. Selbst ein kleiner stationärer Händler sollte heute via mobiles Internet mindestens mit seiner Adresse, Wegbeschreibung und Öffnungszeiten gefunden werden.“

Cellular-Chef Birger Veit rät auch Kleinunternehmen zu einer Präsenz im Mobile Web – dafür ist in seinen Augen auch nicht unbedingt eine eigene App notwendig.
derhandel.de

– M-TRENDS –

Einfache Handys verkaufen sich schlechter: Laut Marktforscher IDC wuchsen die Verkäufe von Mobiltelefonen im 2. Quartal 2011 weltweit um 11,3 Prozent auf 365,4 Mio Geräte. Das Wachstum fiel schwacher als erwartet aus, weil die einfachen „Features Phones“ erstmals seit zwei Jahren nachgaben, und zwar um 4 Prozent. Das Wachstum geht somit nur auf Smartphones zurück, bei denen Apple auf Platz 1 und Samsung auf Platz 2 lag.
de.reuters.com, idc.com

Mobile Security: „Bring your own device“-Konzepte und die wachsende Vielfalt an mobilen Endgeräten sorgen für neue Herausforderungen in der IT-Sicherheit von Unternehmen. Das größte Risikopotenzial liegt laut einer IDC-Umfrage in der Nutzung nicht autorisierter Programme, Datenverlust und der Nutzung von Apps.
all-about-security.de

Mobile Commerce: 5,8 Prozent aller Handynutzer in den fünf größten europäischen Märkten haben zwischen März und Mai mobile Shoppingangebote angesteuert. Die Marktdurchdringung ist dabei in Großbritannien am größten, wo der Wert sogar bei 10,5 Prozent lag, ergibt eine Erhebung von Marktforscher Comscore.
ibusiness.de, comscore.com

Wetter-Targeting: Initiative Media bewirbt die „Sun Guide“-App von Ladival, der Sonnencreme-Marke von Stada, gezielt nur dann, wenn die Sonne stark scheint oder wenn jemand aktiv nach Reisen oder Urlaub sucht. Dadurch hat es die App in die Top 25 des AppStores geschafft.
wuv.de

New Yorker hat mit seinem Angebot eines digitalen Jahresabos für 59,99 Dollar auf dem iPad 20.000 Abonnenten gewonnen. Zudem nutzen 75.000 Print-Abonnenten die iPad-App ohne Aufpreis und jede Ausgabe findet mehrere tausend Einzelkäufer. Mit rund 100.000 Downloads pro Ausgabe ist die Zeitschrift damit erfolgreicher als das IT-Magazin „Wired“.
nytimes.com

– M-FUN –

Apple hat mehr Geld zur Verfügung als die Vereinigten Staaten von Amerika: Im Zusammenhang mit der US-Schuldenkrise kam nun heraus, dass die US-Regierung nur noch über Barmittel von 73,77 Mrd Dollar verfügt – Apple hat hingegen laut den letzten Quartalszahlen 75,88 Mrd Dollar auf der hohen Kante.
intomobile.com

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Mediadaten & Kontakt zur Redaktion: treiss@mobilbranche.de.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare