iPad, O2, Pubbles.

von Florian Treiß am 30.August 2011 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

iPad 2 wird künftig auch von der Deutschen Telekom in Deutschland, Österreich, Griechenland, Polen und den Niederlanden verkauft. Damit wird erstmals ein deutscher Netzbetreiber Vertriebspartner fürs iPad 2, während es das Gerät bislang nur in Läden mit Apples Computer-Sortiment gab. Derweil wird Samsung bei Galaxy Tab 10.1 weiter ausgebremst: Erst Ende September will ein Gericht entscheiden, ob das Gerät in Australien verkauft werden darf.
themenportal.de (iPad), handelsblatt.com (Samsung)

O2 mit neuem Shop-Konzept: In Ulm wurde nun die erste Filiale mit einem digitalen Schaufenster ausgestattet, das dank einer speziellen Lasertechnik auf die Berührung von potentiellen Kunden reagiert. Zudem werden dort Tablets für Verkaufsgespräche eingesetzt. Bald soll es das neue Shop-Konzept auch in Berlin, Hamburg, Dortmund und München geben.
telefonica.de

Online-Kioske von Bertelsmann und Telekom stehen vor Veränderungen: Bertelsmann will offenbar 50 Prozent seiner Plattform Pubbles an die Weltbild-Gruppe verkaufen. Die Telekom hingegen will mit PagePlace ins europäische Ausland expandieren und versucht, E-Reader-Hersteller als Partner für sein System zu gewinnen.
horizont.net (Pubbles), handelsblatt.com (PagePlace)

Otto geht beim Marketing für seine Apps neue Wege: Der Versandhändler hat mit Außenwerbung an ausgewählten Standorten in Köln und Hamburg binnen einer Woche mehrere tausend Downloads erzielt. Dazu verwendete Otto die Lösung iCLP von Blue Cell Networks, bei der Plakate mit Bluetooth-Schnittstellen und QR-Codes versehen werden.
bluecellnetworks.com

6Wunderkinder aus Berlin hat den nationalen Entscheid des Wettbewerbs Vodafone Mobile Clicks 2011 gewonnen und sich damit gegen BookletMobile, MyMobai, PlaySocial und wahwah.fm durchgesetzt. Am 15. September darf 6Wunderkinder nun Deutschland auf internationaler Ebene in Amsterdam vertreten, wo 150.000 Euro für den Sieger winken.
twitter.com/vodafone_de

Samsung stellt auf der IFA seinen Instant Messenger namens „ChatOn“ vor, der dem Blackberry Messenger und Diensten wie What’s App Konkurrenz machen soll. Das besondere: ChatOn wird plattformübergreifend auf Android, Bada, Blackberry und iOS sowie auf Features Phones und im Web plattformübergreifend laufen. Der Dienst soll im September in 120 Ländern starten und in 62 Sprachen verfügbar sein.
zdnet.de, netzwelt.de (mit Video)

TomTom bringt erstmals ein Navigationsgerät mit Apps heraus: Auf dem Go Live 1535 M sind Anwendungen von Twitter, Yelp, TripAdvisor und Expedia vorinstalliert. Dadurch kann man im Auto Rezensionen von Restaurants und Hotels lesen und Point of Interest ansteuern. Mittels Twitter lässt sich der Aufenthaltsort z.B. an besorgte Verwandte durchgeben.
techcrunch.com, cnet.com, gizmodo.de

– Anzeige –
mobile business conference – die Konferenz für Mobile Marketing & Commerce am 29. und 30. November 2011 in Köln. Die Konferenz richtet sich an Führungskräfte, Manager sowie Marketing- und E-Commerce-Entscheider. Schwerpunkte sind u.a. Mobile Marketing, Mobile Commerce, Apps & Co. uvm. Teilnahme ab € 699,- zzgl. MwSt. Weitere Informationen unter www.mobile-business-conference.de

– M-NUMBER –

74 Prozent aller weltweit verkauften Tablets werden dieses Jahr iPads sein, glaubt Marktforscher IHS iSuppli, der einen Anstieg der Tablet-Verkäufe um 246 Prozent auf 60 Mio Geräte erwartet. 2015 sollen demnach 275 Mio Tablets verkauft werden, der Marktanteil von Apple soll dann bei immer noch stolzen 40 Prozent liegen.
faz.net/blogs, welt.de, ihs.com

– M-QUOTE –

„Das iPad ist der Manta des 21. Jahrhunderts, bald vielleicht mit Fuchsschwanz-App.“

Journalist Hajo Schumacher hat mit seinem Apple-Bashing auf Spiegel Online seit Samstag über 17.000 „Gefällt mir“ sowie je über 1.300 Tweets und Kommentare bekommen.
spiegel.de, macnews.de (Reaktion)

– M-TRENDS –

Mobile Payment: Viele Deutsche sehen beim Bezahlen mit dem Handy keine Vorteile gegenüber Bargeld oder EC-Karte, ergibt eine Faktenkontor-Umfrage. Immerhin sinkt aber der Wert der Mobile-Payment-Verweigerer: 45 Prozent der Deutschen können sich nicht vorstellen, ihr Handy als mobilen Geldbeutel zu nutzen. Das sind 15 Prozentpunkte weniger als im März. Der wichtigste Bereich für Mobile Payment sind demnach Bus- und Bahntickets: 54 Prozent könnten sich vorstellen, ihren Fahrschein mit dem Handy zu bezahlen.
presseportal.de

Deutsche Bahn nimmt mit ihrem System Touch & Travel, das seit Jahren erprobt wird und zum 1. November flächendeckend im Fernverkehr eingeführt wird, eine internationale Vorreiterrolle bei elektronischen Eisenbahntickets ein. Touch & Travel funktioniert ohne Einlassschranken an den Bahngleisen, ermittelt automatisch den günstigsten Tarif und bietet einen „gewaltigen Komfortgewinn für die Kunden“, so Carsten Sommer, Nahverkehrsexperte an der Universität Kassel.
wiwo.de

Qype versucht sich derzeit wie auch viele andere digitale Anbieter an der Evolution vom stationären zum mobilen Web. Qypes Mobil-Chef Dietmar Klotz erläutert im Interview, dass dadurch kleine schnell konsumierbare Informationshäppchen an Relevanz gewinnen. Schrieben die Nutzer bislang oft sehr lange und lebendige Geschichten am PC, so rückt nun eine schnelle Kaufentscheidung am Smartphone immer mehr in den Mittelpunkt.
blog.mobiletechcon.de

Nokia will seine ersten Smartphones mit Windows Phone 7 in einem innovativen Design gestalten und sich dadurch gegenüber den WP7-Geräten von Dell, HTC, LG und Samsung abheben, so Chefdesigner Marko Ahtisaari. Das MeeGo-Gerät N9 sei eine erste Blaupause, wohin die Reise führe, so Ahtisaari, der auf Reduktion, natürliche Formen und bunte Farben setzt statt des Einheitsbreis aus schwarz und grau.
wsj.com

Amazon könnte es schaffen, noch im 4. Quartal dieses Jahres drei bis fünf Millionen eigene Tablets zu verkaufen, meint Forrester-Analystin Sarah Rotman Epps. Voraussetzung dafür ist freilich, dass Amazon überhaupt ein eigenes Tablet rausbringt – bislang gibt es dazu nur Gerüchte. Zudem sollte es laut Epps‘ Prognose maximal 300 Dollar kosten.
paidcontent.org, blogs.forrester.com

Radio-Apps im Überblick: App-Berater Michael Reuter stellt die mobilen Angebote von Aupeo, Absolute Radio und ScreenReach vor und attestiert ein große Potential für die Kombination aus Radio und Apps. Dabei rät er Sendern, neue Funktionen wie Geolokalisierung lieber nicht zum permanenten Bombardement der Nutzer mit lokaler Werbung zu nutzen.
appadvisors.de

Handymarkt: 2015 werden erstmals mehr als die Hälfte aller verkauften Mobiltelefone weltweit Smartphones sein, so IHS iSuppli. Für 2011 erwartet der Marktforscher 478 Mio verkaufte Smartphones, 2015 sollen es dann 1,03 Mrd verkaufte Smartphones sein.
isuppli.com

Video-Tipp: Mashable hat zehn Werbespots von Apple aus der Ära von Steve Jobs zusammengestellt, die allesamt zu Meilensteinen in der Werbegeschichte geworden sind.
mashable.com

– M-FUN –

Enormer Anstieg: Nachdem HP sein TouchPad für nur 99 Dollar verhökert hat, ist der von TouchPads erzeugte Traffic im Werbenetzwerk von Jumptap rasant gestiegen und sorgt nun für fast soviel Werbeumsatz wie Android-Tablets.
webosroundup.com

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Mediadaten & Kontakt zur Redaktion: treiss@mobilbranche.de.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare