Click-to-call nimmt bei mobiler Werbung an Bedeutung zu.

von Florian Treiß am 15.August 2011 in Mobile Advertising, News

Erstaunliches Wachstum: Schon eine halbe Million Werbungtreibende setzen innerhalb der Werbesysteme von Google auf Click-to-call, also die Möglichkeit, Anzeigen mit einer Telefonnr. zu versehen, die per Touchgeste auf dem Smartphone automatisch angerufen wird, und wollen dadurch einen heißen Draht zum Kunden etablieren. Das sagt Jason Spero, Head of Mobile für Nord- und Südamerika bei Google, gegenüber dem Fachblog Techcrunch. Der Traffic im Mobile Web „explodiert“ gerade, meint Spero, und nennt die Zuwächse beim mobilen Werbeinventar „erstaunlich“. Google setzt derzeit alles daran, möglichst schnell möglichst viele Produkte fürs Mobile Web anzubieten und setzt dabei v.a. an eine Verknüpfung mit lokalen Informationen. So soll in den USA für Werbungtreibende bald ein Postleitzahlen-genaues Targeting für die Auslieferung ihrer Reklame möglich sein. Umgekehrt erhalten lokale Einzelhändler neuerdings die Gelegenheit, im Handumdrehen kostenlose mobile Websites über Google zu gestalten. Allein in der ersten Woche nach Einführung hätten dies über 3.500 Firmen genutzt, so Spero. In das System integriert ist hier ebenfalls die Möglichkeit des Click-to-call, zudem können die Händler auch über das Google-System Checkout Waren verkaufen. Dies spiegele die Erwartung von Google wider, dass Mobile Commerce ein wesentliches Element der Smartphone-Nutzung werden wird, so Spero. „Letztlich erwarten die Leute, dass sie bald auch auf dem Smartphone alle Teile des großen Puzzles bekommen“, sagt Spero, der deshalb u.a. auch Preisvergleiche auf dem Smartphone als wichtige Priorität nennt.
techcrunch.com

– Anzeige –
Summer Special INTERNATIONAL – weltweit kommunizieren. Die Verbreitungsdienste von dpa-Tochter news aktuell ermöglichen Ihnen den direkten Zugang zu Märkten und Medien rund um den Globus. Nutzen Sie jetzt unser internationales Summer Special. Sie sparen 15 Prozent gegenüber den Einzelpreisen bei einer kombinierten Verbreitung von Text und Bild – an Medien und im Web. Unser Angebot: www.newsaktuell.de/ssp_international/. Erfahren Sie mehr über ots.International in unserem Video.

weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
Samsung hat mit Schutzschrift Apple Paroli geboten, Mobile Tech Conference mit Gratis-Angeboten, SonyEricsson macht Björn Bourdin zum Marketingleiter. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare