TUI und Vodafone legen Surfstick für Auslandsurlaub auf.

von Florian Treiß am 18.Juli 2011 in Netzbetreiber, News

Im Urlaub mobil: TUI und Vodafone bringen pünklich zur Urlaubssaison einen gemeinsamen Surfstick sowie Tablet-fähige SIM-Karten für die Internetnutzung im Ausland heraus. Der USB-Stick kostet einmalig 29,95 Euro, enthält 5 Euro Guthaben und ist nicht an die Urlaubsbuchung via TUI gebunden – doch wird der Stick umgekehrt sicher bald über diverse TUI-Kanäle promotet werden. Das Angebot funktioniert in 16 Urlaubsländern wie etwa Griechenland, Italien, Spanien und der Türkei. Die entferntesten Reiseziele sind Australien und Neuseeland. Es gibt drei verschiedene Pakete für die Nutzung. Für 1,99 Euro kann man eine Stunde ins Netz, wobei der Teufel im Detail liegt: Das Datenvolumen ist hierbei auf 20 Megabyte beschränkt – nicht viel, wenn man mehr machen will als seine E-Mails abzurufen, aber umgekehrt natürlich deutlich günstiger als die 1,07 Euro pro Megabyte, die die EU-Kommission ab Juli 2012 als Obergrenze festlegen will. Für 9,99 Euro kann man 12 Stunden lang ins Netz und maximal 100 Megabyte versurfen, für 14,99 Euro funktioniert der Zugang 1 Woche lang bei maximal 200 Megabyte. Will man den Surfstick außerhalb der derzeit 16 beworbenen Reiseländer nutzen, ist dies auch noch in den USA, Hongkong, Indien, Malaysia, Singapur und Südafrika möglich. Dort ist das Datenvolumen in den Paketen allerdings deutlich kleiner. Auch die Nutzung in Deutschland ist möglich, hierzulande sind die Konditionen deutlich günstiger: Eine Stunde kostet 99 Cent, drei Tage 4,99 Euro und 30 Tage 19,99 Euro, wobei jeweils 1 Gigabyte Datenvolumen inklusive ist. Neben dem USB-Surfstick sind von TUI auch SIM- und Micro-SIM-Karten erhältlich, um Tablets im Ausland ins Web zu bringen. Hier fallen die Anschaffungskosten mit 14,95 Euro inkl. 10 Euro Startguthaben deutlich geringer aus.
tui-deutschland.de

weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
Apple erringt im Patentkrieg mit HTC Etappensieg, iPhone 5 könnte in Deutschland bereits im August rauskommen, iOS-Sicherheitslücke geschlossen. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare