Spreet.it, Flinc, Focus Online.

von Florian Treiß am 19.Juli 2011 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Neues LBS-Startup: Roman Ernst und Mathis Kreyer aus Hamburg haben Spreet.it gegründet, einen Dienst, mit dem man mit Leuten in seiner direkten Umgebung in Kontakt treten kann. Mit ortsbezogenen Nachrichten sind so u.a. Nachbarschaftshilfe, Dating, Empfehlungen von Einheimischen und Angebote lokaler Unternehmen möglich. Ein iPhone-App ist noch in Arbeit, zudem suchen die Macher Investoren und Partner.
netzwertig.com, spreet.it

Neuartige Mitfahrzentrale: Mit Flinc aus Ludwigshafen geht ein Startup an den Start, das sich selbst als „Social Mobility Network“ bezeichnet und via App nicht nur Mitfahrgelegenheiten für lange Fahrtstrecken anbieten will, sondern auch kurze Fahrten innerhalb eines Stadtgebiets in Echtzeit vermitteln will.
mobilebusiness.de, iphone-ticker.de, chip.de, netzwelt.de (Video-Interview)

Focus Online schließt zu Bild.de und Spiegel Online auf und veröffentlich wie schon die beiden Platzhirsche eine eigene Android-App. Als Besonderheit bietet die App Push-Benachrichtigungen für verschiedene Ressorts, die sich die Nutzer individuell zusammenstellen können.
horizont.net, focus.de

O2 mit neuer Prämienidee zur Kundengewinnung: Wer einen Freund für O2 wirbt, kann mit ihm je nach gebuchtem Tarif ein halbes Jahr oder sogar zwei Jahre lang kostenlos telefonieren. Alternativ gibt es Bargeld-Prämien von bis zu 50 Euro.
telefonica.de

Apple will angeblich noch im Sommer ein günstigeres iPhone herausbringen, dass sich gezielt an Prepaid-Kunden richtet und maximal 350 Dollar (rund 250 Euro) kosten soll. Dabei wird es sich aber womöglich gar nicht um ein neues Gerät handeln, sondern um das alte Modell 3GS, das derzeit in Deutschland noch 519 Euro kostet.
bgr.com, macnews.de

American Express geht in den USA nun auch mit Facebook eine Kooperation für Sonderangebote ein, nachdem es bereits einen ähnlichen Deal mit Foursquare gibt. Im Unterschied zu bisherigen Modellen muss kein Gutschein beim Einkauf vorgezeigt werden, sondern es genügt, seine Kreditkarte mit Facebook zu verbinden. Beim Einkauf bei Aktionspartnern erfolgt eine Rabatt-Gutschrift auf der Kreditkartenabrechnung.
techcrunch.com

– M-NUMBER –

55 Prozent der US-Marketer, die bereits auf Mobile Advertising setzen, investieren dieses Jahr noch recht bescheidene Budgets von unter 50.000 Dollar in Mobile Advertising, so eine Studie von IAB und Ovum. Immerhin 7 Prozent geben schon mehr als 300.000 Dollar für ihre mobilen Kampagnen aus. Unmittelbarkeit, Wirtschaftlichkeit und erhöhtes Engagement der Nutzer sind demnach die wichtigsten drei Argumente für Mobile Advertising.
mediapost.com, iab.net (PDF-Download der Studie)

– M-QUOTE –

„Wir sind begeistert, mit SapientNitro den Partner gefunden zu haben, mit dem wir gemeinsam strategisch unsere Services im Mobile Marketing, der Mobile Brand Experience und im m-Commerce erweitern werden können.“

Clanmo-Chef Joachim Bader zur Übernahme seines Unternehmens durch SapientNitro.
clanmo.de

– M-TRENDS –

Kartendienste wie Google Maps werden in den USA auf mobilen Endgeräten immer beliebter, zeigen Zahlen von Marktforscher Comscore: Demnach stieg die Zahl der mobilen Nutzer binnen eines Jahres um 39 Prozent auf 48 Mio Nutzer, während der Wert für stationär am PC genutzte Kartendienste um 2 Prozent auf 93,8 Mio sank.
comscore.com

Mobile Advertising: Werbung auf mobilen Endgeräten muss relevant, nützlich und sinnvoll sein, sagt wenig überraschend eine Studie von Microsoft Advertising und BBDO. Sie müsse dem Konsumenten zudem ein Zugehörigkeitsgefühl geben, damit sie besonders gut wirkt.
internetworld.de

US-Autoseiten erleben derzeit eine Traffic-Explosion im Mobile Web: Die Zugriffe stiegen binnen eines Jahres um 463 Prozent, während die stationären Websites auf 30 Prozent Wachstum kamen, so eine Studie von Comscore und Jumptap.
mediapost.com

Dolphin Browser für Android bietet in seiner neuen Version Nr. 6 ein Feature an, dass ähnlich wie Flipboard aus Social Media und den eigenen Lieblingswebsites ein personalisiertes Magazin erstellt.
gigaom.com

Sieben Richtlinien für die Gestaltung von High-Performance-Angeboten im mobilen Bereich hat Ivo Weevers erstellt. Dazu zählen u.a. die Definition einer Markensignatur im User Interface, die Fokussierung auf ein bestimmtes Produkt-Portfolio und die Identifizierung des Kerns der Geschichte, die die Firma erzählen will.
smashingmagazine.com

Klick-Tipp: Cisco veranschaulicht in einer Infografik das „Internet der Dinge“: Der Netzwerkhersteller erwartet, dass bis 2020 rund 50 Mrd Dinge im Internet miteinander vernetzt sind, von kleinen Sensoren über Wecker und Kühe bis hin zu Autos.
readwriteweb.com

– M-FUN –

Sechs schräge Ideen, was man alles mit QR-Codes anstellen kann, hat Alex Troll in seinem Blog als Videoschau zusammengestellt. Darunter sind ein Tattoo, das per Smartphone zum Leben erweckt werden kann, sowie ein Haarschnitt mit QR-Code.
alextroll.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Mediadaten & Kontakt zur Redaktion: treiss@mobilbranche.de.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare