Dirk Kraus, SonyEricsson, Pausanio.

- M-BUSINESS -

YOC-Chef Dirk Kraus spricht im großen mobilbranche-Interview über die aktuellen Entwicklungen im Mobile Advertising: Demnach ist die Akzeptanz mobiler Reklame bei Werbungtreibenden enorm gestiegen und viele Mediagenturen sehen bereits eine hohe Relevanz. Das Preisniveau werde über dem der klassischen Onlinewerbung bleiben, weil Mobile Advertising noch genauere Aussteuerungsmöglichkeiten von Kampagnen biete wie z.B. Geo-Lokalisierung. Kraus geht sogar davon aus, dass Mobile Advertising die Onlinewerbung beim Umsatz überholen wird – freilich aber noch nicht in diesem Jahr.
mobilbranche.de (gesamtes Interview)

SonyEricsson startet einen deutschsprachigen Blog für Journalisten und Konsumenten: Unter dem Titel “Blondes Sushi”, der die Verwurzelung des Unternehmens sowohl in Schweden als auch in Japan symbolisieren soll, wirken auch sechs freien Autoren mit, die u.a. SMS-Interviews mit Prominenten führen.
sonyericsson.com/blondessushi

Pausanio bietet seit kurzem die Produktion von Apps und anderen digitalen Medien in den Bereichen Kunst, Kultur und Reise an. Zu diesem Anlass startet das Kölner Unternehmen, das bislang v.a. für mobile Audioguides bekannt ist, ein Unternehmensblog und informiert in Fachbeiträgen über Themen wie den Einsatz von QR-Codes in Museen.
blog.pausanio.de

SinnerSchrader Mobile, der Nachfolger der von SinnerSchrader erworbenen TIC-mobile GmbH, soll dieses Quartal für “weitere Wachstumsimpulse” sorgen, z. B. durch neue Apps für den Musik-Streaming-Dienst Simfy, so eine Ad-hoc-Mitteilung.
finanznachrichten.de

Google Maps nun auch mit Stau-Schau für Deutschland und zwölf weitere europäische Länder: Die Karten werden alle 5 bis 10 Minuten mit aktuellen Verkehrsinformationen angereichert. Vor allem Android-Nutzer profitieren davon, denn die App Google Maps Navigation (Beta) kann so nahezu in Echtzeit Ausweichrouten ermitteln.
meedia.de, google-latlong.blogspot.com

Paypal will in wenigen Wochen seine Android-App um eine Bezahlfunktion via NFC erweitern: Dann wird es möglich sein, dass Besitzer von NFC-fähigen Android-Smartphones (bislang nur das Nexus S) einfach nur noch aneinander halten müssen, um Geld zu transferieren. Der Dienst richtet sich dabei zunächst an Zahlungen zwischen Privatleuten.
mashable.com, moconews.net, zdnet.de

Amazon wird offenbar im Oktober sein mit Spannung erwartetes Android-Tablet auf den Markt bringen, berichtet das “Wall Street Journal”. Es soll mit 9 Zoll etwas kleiner sein als das iPad und auch über keine Kamera verfügen – dafür dürfte es auch billiger sein und Massenmarkt-tauglicher. Außerdem soll bald der E-Reader Kindle in einer Touchscreen-Version erscheinen.
wsj.com, spiegel.de, techcrunch.com (Kommentar)

- M-NUMBER -

2,1 Mrd Menschen nutzen dieses Jahr allein im Raum Asien/Pazifik Mobiltelefone, schätzt eMarketer. Damit repräsentieren sie 56 Prozent aller Mobiltelefonnutzer weltweit. 29,1 Prozent oder 623,3 Mio Menschen haben dabei auch Zugang zum Mobile Web. Bis 2015 soll der Wert auf 1,215 Mrd Menschen wachsen.
emarketer.com

- M-QUOTE -

“Unsere Investoren wissen zum Glück, dass wir bereits gute Monetarisierungsmöglichkeiten in unsere Angebote eingebaut haben, die wir dann aktivieren können, wenn die Zeit reif ist.”

Holger Luedorf, bei Foursquare für das Mobilfunkgeschäft und strategische Partnerschaften verantwortlich, hält Umsatz zwar für wichtig, doch Foursquare sei dabei “nicht in Eile”.
ftd.de (kostenpflichtig)

- M-TRENDS -

Mobile Advertising: InMobi verzeichnet in den USA eine massive Zunahme von Smartphones bei den mobilen Werbeeinblendungen. Wurde im 1. Quartal 2011 noch 33 Prozent der Werbung an normale Handys ausgeliefert, sank der Anteil im 2. Quartal auf 22 Prozent. Bis Ende des Jahres sollen die “Dumb Phones” nur noch für 10 Prozent der Werbeeinblendungen stehen. Derweil meldet das Werbenetzwerk BuzzCity, es habe im vergangenen Halbjahr soviel mobile Werbung ausgeliefert wie zuvor im Gesamtjahr 2010.
techcrunch.com, bestmediainfo.com (BuzzCity)

Smartphones werden weiter deutlich im Preis fallen, prognostiziert Microsoft-Manager Andrew Lees, der dafür v.a. Innovationen im Halbleiterbereich verantwortlich macht, durch die die Prozessoren funktionaler und günstiger werden. Der Durchschnittspreis für ein Smartphone habe sich in den USA schon von 400 auf 200 Dollar halbiert und werde bald auf 100 bis 150 Dollar fallen.
alwaysinternet.de

Web-Apps nehmen immer stärker an Bedeutung zu: Die browser-basierten Lösungen sind mittlerweile bereits die drittgrößte “Plattform” im App-Bereich nach nativen Apps für iOS und Android, meint die britische App-Agentur Mubaloo. Blackberry-Apps sterben demnach einen langsamen Tod, während Windows Phone zur vierten relevanten Plattform aufsteigt.
bbc.co.uk

Cloud-Computing auf mobilen Endgeräten soll allein im Unternehmensbereich bis 2016 auf 39 Mrd Dollar anwachsen, erwartet Marktforscher Juniper Research. Bislang seien Firmen bei Cloud-Diensten zwar noch um ihre Datensicherheit besorgt, aber das könne sich mit den richtigen Lösungen bald ändern.
mobilemarketer.com, juniperresearch.com

iReporter: Apple hat in den USA ein Patent angemeldet, wonach iPhone, iPad und iPod Touch bald besonders komfortable Video-Interviews ermöglichen könnten. Demnach sollen die Geräte bald die Richtung erkennen können, aus der gerade gesprochen wird, und dabei automatisch zwischen Front- und Rückkamera hin- und herschalten. Das nervige Schwenken zwischen Interviewer und Gesprächspartner würde dadurch überflüssig werden.
macnews.de

- Anzeige -
Erreichen Sie Deutschlands mobile Entscheider mit einer Textanzeige bei mobilbranche.de – über 1.600 Empfänger haben den täglichen Newsletter bereits abonniert. Weitere Informationen sowie ein individuelles Angebot erhalten Sie von Gründer Florian Treiß per E-Mail an treiss@mobilbranche.de oder per Telefon: (0341) 698 32 21

- M-FUN -

Suche Mann, biete iPads: Eine 32-jährige Australierin stellt Ihre Kompetenzen im Guerilla Marketing mit einer außergewöhnlichen Aktion unter Beweis – wer Ihre Kontaktanzeige per Twitter oder Facebook verbreitet, nimmt an einer iPad-Verlosung teil. Zudem soll derjenige, der sie mit ihrem künftigen Ehemann bekannt macht, ebenfalls ein iPad erhalten.
maclife.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Mediadaten & Kontakt zur Redaktion: treiss@mobilbranche.de.

, , ,

Sagen Sie es weiter!

Die Kommentare sind geschlossen.