Deutsche Bahn und BVG bauen Mobile Ticketing aus.

von Florian Treiß am 15.Juli 2011 in Location Based Services, Mobile Commerce, News

Reisen ohne Papierticket: Was im Luftverkehr schon länger üblich ist, kommt nun auch auf die Schiene – die Deutsche Bahn und die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) bauen „Touch & Travel“ aus, ihr System für Mobile Ticketing. Die von der Bahn entwickelte Technologie, die seit Jahren erprobt wird und eigentlich via NFC funktionieren sollte, setzt nun vorerst auf drei andere Wege auf dem Weg zum mobilen Ticket: Beim Beginn der Fahrt muss man sich zunächst via Geolokalisierung, dem Einscannen von an Haltestellen angebrachten QR-Codes oder der manuellen Eingabe der sogenannten „Touchpoint-Nummer“ einchecken. Am Ende der Fahrt muss dies noch einmal geschehen. Im Berliner Stadtgebiet kann das System ab sofort flächendeckend an allen Haltestellen von Bussen, Straßenbahnen, S- und U-Bahnen genutzt werden. Ab 1. November wird „Touch & Travel“ zudem bundesweit an allen Fernverkehrsbahnhöfen der Deutschen Bahn zur Verfügung stehen. War die letzte Pilotphase noch auf Telekom-Kunden mit iPhone geöffnet, so gibt es nun auch eine Android-App – und auch Vodafone-Kunden können es ab sofort nutzen. Zudem taucht auf der Website von Touch & Travel auch ein Logo von O2 auf – auch wenn die Bahn diese dritte Netzbetreiber-Partnerschaft noch nicht bekanntgegeben hat, so dürfte klar sein, dass das System bald in allen vier deutschen Netzen funktionieren soll. Die BVG hofft, dass bis 2020 jede fünfte Fahrkarte ein mobiles Ticket ist. Dabei setzten die Verkehrsbetriebe u.a. auf eine automatisierte Abrechnung, die die Daten jeweils am Ende des Tages auswertet und automatisch ermittelt, welcher Tarif der passende ist – ob Einzel- oder Tageskarte.
golem.de (mit Video), heise.de, mobilemarketingwelt.com (BVG), handelsblatt.com (Deutsche Bahn)

weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
Pinger plant kostenlosen SMS-Dienst für Deutschland, Google nennt neue Android-Zahlen, Motorola liefert Android-Update fürs Xoom aus. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare