Nokia, Apple, MTV.

von Florian Treiß am 24.Juni 2011 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Nokia-Chef Stephen Elop hat in Singapur bei einem Event erstmals einen Prototypen mit Windows Phone 7 vorgestellt. Vorab sagte er mehrmals, das Publikum solle bitte seine Kameras ausschalten, damit nachher keine Bilder im Netz kursieren. Ob das nur ein PR-Gag war – unklar. Denn schon kursiert ein relativ professionell gedrehtes Video der Präsentation im Netz. Der Prototyp sieht fast genauso aus wie das neue N9.
basicthinking.de, iphone-ticker.de

Apple wird vermutlich nicht damit durchkommen, Konkurrenten die Nutzung des Begriffs „AppStore“ zu verbieten. In einem Verfahren zwischen Amazon und Apple deutete die Richterin bei einer Voranhörung an, dass die Beweislage dünn sei und Apple kaum nachweisen könne, dass Konsumenten durch den Begriff „Amazon Appstore“ verwirrt würden.
stern.de, latimes.com

MTV-Mutterkonzern Viacom verklagt den US-Kabelnetzbetreiber Cablevision, weil der für seine Abonnenten die Viacom-Programme mittels App aufs iPad streamt. Viacom sieht ein solches Streaming nicht als Teil des Verbreitungsvertrages an und fürchtet zudem Verluste im Werbegeschäft, weil hier die Reichweite nicht richtig erfasst werden könne.
nytimes.com

iFund von Kleiner Perkins investiert erstmals in ein Startup, das keine einzige iOS-App vorweisen kann: WorkSmart Labs spielt bislang nur eine Rolle in der Android-Welt, für das es fünf verschiedene Fitness-Apps wie den CardioTrainer entwickelt hat. Allerdings hat das Unternehmen nun auch eine erste App bei Apple zur Freigabe eingereicht.
allthingsd.com

Square freut sich über einen prominenten Neuzugang in seinem Board of Directors: Larry Summers, zwischen 1999 und 2001 US-Finanzminister unter Bill Clinton und zuletzt auch Wirtschaftsberater von Barack Obama, wird das Startup für Mobile Payment von Twitter-Gründer Jack Dorsey künftig bei seiner Expansion unterstützen.
mashable.com, huffingtonpost.com

Exfm bringt spannende iOS-App heraus: Der Dienst aggregiert Musik aus Websites und Blogs, berücksichtigt Empfehlungen von Facebook-Freunden und Twitter-Followern und greift auch auf iTunes zu. Dadurch bietet die App eine Art musikalische Entdeckungsreise für unterwegs an.
mashable.com, techcrunch.com

– Anzeige –
Schon gewusst? Neben dem Newsletter hat mobilbranche.de selbstverständlich auch eine Website: Dort finden Sie täglich eine längere Fassung der jeweiligen Topnews, einen Studienführer rund ums Mobile Web sowie einen Terminkalender mit den wichtigsten Events für Mobile-Entscheider. Zudem können Sie uns bei Twitter und Facebook folgen.
mobilbranche.de

– M-NUMBER –

1 Mio iPhones gibt es mittlerweile im Netz von T-Mobile USA – und das, obwohl die Noch-Tochter der Telekom die Geräte gar nicht vertreiben darf und auch keine passende Micro-SIM anbietet. Doch die Kunden sind kreativ, nehmen einfach eine Schere zur Hand und schneiden sich die klassische SIM-Karte auf die gewünschte Größe zurecht.
9to5mac.com

– M-QUOTE –

„79 Prozent der 1.000 größten Werbekunden von Google haben noch keine mobil-optimierten Angebote. Wir gehen deshalb raus zu den Leuten und zeigen ihnen einerseits, wie gute Mobilangebote aussehen und andererseits, wie ihre für den PC programmierten Websites auf dem Smartphone aussehen.“

Jason Spero, bei Google zuständig fürs mobile Werbung in Nord- und Südamerika, will Werbekunden deutlich machen, dass sie sich einfach bedienbare Mobil-Seiten zulegen müssen.
mediapost.com

– M-TRENDS –

Location-based Advertising wird 2015 rund 70 Prozent des gesamten Markts für Mobile Advertising in den USA ausmachen, prognostiziert BIA/Kelsey. Insgesamt soll der Markt für mobile Werbung demnach von 790 Mio Dollar im vergangenen Jahr auf 4 Mrd Dollar im Jahr 2015 steigen. Derweil prognostiziert Marktforscher ABI Research für 2016 einen weltweiten Umsatz mit Mobile Advertising von 24 Mrd Dollar.
paidcontent.org, mobilemarketer.com, abiresearch.com

Traffic-Studie zum Mobile Web: Die Apple-Produktfamilie ist in Deutschland für beinahe drei Viertel des Datenverkehrs von mobilen Endgeräten verantwortlich. Das iPhone steht für 35,1 Prozent des Traffics, das iPad für 29,4 Prozent und der iPod Touch für 8,3 Prozent, so eine Comscore-Studie, die auch Zahlen für andere Länder nennt. Auch in den USA liegt die Summe bei über 50 Prozent.
de.engadget.com, comscore.com

Android Market hat Ende Mai 216.018 Apps umfasst, von denen 36,1 Prozent kostenpflichtig waren, geht aus dem Bericht Android Market Insights May 2011 hervor, den research2guidance nun gratis zum Download bereitstellt. Mittlerweile gibt es demnach 30 weitere App-Marktplätze für Android neben dem offiziellen Android Market von Google.
per Mail, research2guidance.com

Paypal wickelt mittlerweile Mobile Payments im Wert von 10 Mio Dollar pro Tag ab. Insgesamt soll das Transaktionsvolumen dieses Jahr bei 3 Mrd Dollar liegen. Damit hat die Ebay-Tochter bereits zum zweiten Mal ihre Mobile-Prognose für dieses Jahr erhöht: Ende 2010 hieß es noch, das Volumen werde 2011 bei 1,5 Mrd Dollar liegen, zuletzt war von 2 Mrd Dollar die Rede.
internetworld.de, wsj.com, techcrunch.com

WhatsApp hat sich in kurzer Zeit zu einem der beliebtesten Messenger im Mobile Web gemausert – und macht dabei die SMS überflüssig. Doch nun droht WhatsApp, das neue ICQ zu werden – die Server brechen zusammen und große Firmen wie Apple und Microsoft kündigen bereits ähnlich Messenger an.
basicthinking.de

– M-QUOTE –

„Apple hat das DDR-Marketing in genialer Weise reetabliert: Es gilt das Prinzip der Verknappung, wer etwas haben will, muss sich hinten anstellen. Apple biedert sich nicht an, sondern entzieht sich seinen Kunden. Und wirkt dadurch besonders begehrenswert.“

Springer-Chef Mathias Döpfner hält im übrigen Apples Konditionen für Verlage mittlerweile für „inakzeptabel“ und freut sich auf neue Player im Markt, die die Geschäftsbedingungen verändern werden.
manager-magazin.de

– M-DATES –

Events der nächsten 14 Tage: Making Apps Essentials – IT-Recht für App-Entwickler (27. Juni, München – mit dem Codewort „Mobilbranche“ 33% Rabatt), MLove ConFestival (29. Juni bis 2. Juli, Halle/Saale), Madvertise Developer Fund Party (30. Juni, Berlin), Developer Day Intel AppUp Application Lab: MeeGo Series (1. Juli, München), Mobile Monday – Mobile Social Web (4. Juli, Düsseldorf), Mobile Apps – Rechtsfragen und rechtliche Rahmenbedingungen (5. Juli, München), Managment Dialog des ADC – Mobile Marketing (7. bis 8. Juli, Berlin)
mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

– M-FUN –

Barcodes müssen nicht immer stinklangweilig sein: Das „Wall Street Journal“ zeigt Beispiele, bei denen Unternehmen die Strichcodes ihrer Produkte von Künstlern haben gestalten lassen. Darunter sind Barcodes mit der Skyline von Manhattan, einem Auto, einem bierbäuchigem Mann und einem Rührgerät.
wsj.com

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Mediadaten & Kontakt zur Redaktion: treiss@mobilbranche.de.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare