E-Plus, Out there Media, Coupies.

von Florian Treiß am 28.Juni 2011 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

E-Plus setzt auf Mobile Recruiting: Im Wettbewerb um die Fachkräfte von morgen bringt der Mobilfunker die App „E-Plus JobConnect“ für iPhone und Android heraus, mit der Interessierte einen Zugriff auf aktuell über 200 Stellenangebote von E-Plus haben. Eine vergleichbare App bietet die Deutsche Telekom bereits seit 2010 an – und startet derweil eine neue Print-Kampagne zur Mitarbeiter-Rekrutierung.
newsdesk.eplus-gruppe.de, horizont.net (Telekom)

Out there Media vergrößert sein Team in Deutschland: Richard Wagner wird neuer Sales Director und soll v.a. den Service „Special Offers“ betreuen, den Out there Media im Februar mit der Deutschen Telekom gestartet hat. Wagner kommt vom Vermarkter Fox International.
horizont.net

Coupies goes HTML5: Den Gutscheindienst gibt’s nun auch als Web-App, die direkt im mobilen Browser läuft, sofern dieser HTML5-fit ist. Das Angebot läuft dadurch gleich auf mehreren Plattformen, kann schneller aktualisiert werden – und mittelfristig dürften einige der insgesamt sechs nativen Apps von Coupies überflüssig werden, was Kosten spart.
pressebox.de, coupies.de (direkt zur Web-App)

Clanmo sponsert dem Open-Source Reportingsystem Piwik eine Erweiterung, die die Erzeugung von Web-Reports aus Apache-Logfiles ermöglicht. Die Kölner Mobile-Agentur stellt den Importer namens Apache2Piwik kostenlos auch anderen Anwendern als Open-Source-Lösung zur Verfügung.
mindmatics.de

Microsoft plant mit dem kommenden Mango-Update von Windows Phone 7 eine sehr tiefe Integration von Facebook. Zudem soll eine verbesserte HTML5-Unterstützung dafür sorgen, dass man Audiostreams von Internetseiten hören kann, selbst wenn man den Browser verlässt. Endgadget durfte bereits einen Prototypen testen.
engadget.com (mit Preview-Video)

Google arbeitet offenbar zusammen mit Samsung am ersten Smartphone mit der nächsten Android-Version Ice Cream Sandwich, das ein „Super Amoled HD“-Display bekommen soll und „Nexus Prime“ heißen könnte. Angeblich sollen zeitgleich auch neue Spitzengeräte von Motorola, HTC und LG bei allen großen US-Netzbetreibern herauskommen.
derstandard.at, bgr.com

Apple beschleunigt iPhones und iPads: Die kommende Gerätegeneration soll nach dem schnellen LTE-Standard arbeiten, verraten interne Dokumente des Telekomriesen AT&T. Offenbar will Apple zudem bei der Chip-Herstellung nicht länger von Samsung abhängig sein. Derweil vermutet Deutsche-Bank-Analyst Chris Whitmore, dass Apple im September gleich zwei neue iPhones präsentieren wird – neben dem Premiumgerät iPhone 5 würde demnach ein abgespecktes iPhone 4S für das Midprice-Segment rauskommen.
macnews.de (LTE), arstechnica.com, ftd.de (Samsung), businessinsider.com (zwei iPhones), eweek.com (Gegenmeinung)

– M-NUMBER –

95,6 Prozent aller iPhone-Zugriffe im Werbenetzwerk von Apprupt erfolgen bereits mit iOS 4, während nur 4,2 Prozent iOS 3 nutzen und 0,2 Prozent iOS 2. Deutsche iPhone-Nutzer legen demnach viel Wert darauf, jeweils das neueste Betriebssystem installiert zu haben.
apprupt.com

– M-QUOTE –

„Konzentriert Euch bei der Entwicklung ausschließlich auf iPhone und Android. Wer andere Geräte nutzt, landet eben auf der normalen HTML-Seite und soll sich verdammt noch mal ein ordentliches Smartphone zulegen.“

UX-Designer Jeff Williams von Marketing Drive rät Entwicklern, Blackberry, Symbian und Co zu ignorieren, denn es seien sowieso aussterbende Systeme.
mobilemarketer.com

– M-TRENDS –

Datendienste werden zum größten Wachstumsmotor deutscher Telekommunikationsfirmen, so der „Branchenkompass 2011 Telekommunikation“ von Steria Mummert und F.A.Z.-Institut. Demnach erwarten 68 Prozent der Firmen einen Zuwachs bei den Datendiensten, für 60 Prozent sind Netzinnovationen besonders wichtig und für 50 Prozent die Bereitstellung von Infrastruktur.
steria-mummert.de

Mobile Marketing wird immer wichtiger, ergibt eine Befragung deutscher Marketing-Entscheider von IBM-Tochter Coremetrics und Marktforscher Forsa. Demnach sagen 59 Prozent, Mobile Marketing werde dieses Jahr wichtiger als 2010. Allerdings wird Mobile Marketing erst von 40 Prozent auch tatsächlich genutzt.
internetworld.de

Mobile Surfer lieben Apple: iPhones und iPads liegen in Deutschland mit 50,4 Prozent weit vor Android-basierten Geräten mit 29,6 Prozent, so eine Statistik der mobilen Werbeplattform Madvertise. Demnach ist Düsseldorf die Android-Hauptstadt Deutschlands, während Frankfurt bei iPhones vorne liegt.
faz.net, internetworld.de, dropbox.com (Studie als PDF)

Location-based Advertising wird bis 2015 weltweit auf 6,2 Mrd Dollar Umsatz anwachsen, erwartet Pyramid Research. Die ortsbezogene Werbung soll demnach für 35 Prozent aller Werbeumsätze auf mobilen Endgeräten verantwortlich sein. 2010 habe der LBA-Markt bei 588 Mio Dollar gelegen.
businessdayonline.com, mediapost.com

Google greift App-Entwicklern unter die Arme und veröffentlicht „Google App Galaxy“, ein digitales Handbuch auf Deutsch mit Tipps für die richtige Vermarktung und Monetarisierung von Apps. Im Mittelpunkt der Aktion steht dabei das eigene Mobil-Werbenetzwerk AdMob.
internetworld.de, guidetotheappgalaxy.com

Kenia erlebt dank eines günstigen Android-Smartphones des chinesischen Anbieters Huawai derzeit einen App-Boom. Safaricom hat seit Februar bereits 350.000 Käufer für das 80-Dollar-Handy gefunden – nun entsteht ein App-Ökosystem mit maßgeschneiderten Diensten, z. B. im Bereich Mobile Health.
heise.de/tr

Apps und Autofahren: Früher waren es Handytelefonate, dann SMS – nun sagt jeder dritte Student der University of Alabama, er habe am Steuer schonmal Apps genutzt. Selbst Autofahrer, die wegen der Handynutzung schonmal in einen Unfall verwickelt waren, können am Lenkrad nicht ihrem Mobiltelefon widerstehen.
reuters.com

Livestream-Tipp: Google überträgt morgen um 15 Uhr deutscher Zeit sein „Think Mobile“-Event in London live ins Web. Google-Manager Ian Carrington spricht dort mit Rory Sutherland von der Werbeagentur Ogilvy und mit Charles Dunstone, Gründer von Carphone Warehouse, über das Mobile Web.
google.com/events

– M-ARMY –

Helm, Gewehr & iPad – das ist die neue Standardausrüstung für den Wehrdienst in Singapur. Jeder der 8.000 neuen Rekruten soll dieses Jahr ein iPad bekommen, mit dem er die Armee-eigene Plattform LEARNet nutzen und Gefechte simulieren kann.
welt.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Mediadaten & Kontakt zur Redaktion: treiss@mobilbranche.de.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare