RIM, Motorola, SAP.

von Florian Treiß am 19.Mai 2011 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

RIM hat bislang rund 250.000 Einheiten seines Blackberry-Tablets Playbook verkauft, schätzt RBC-Analyst Mike Abramsky. Damit hätte das Playbook einen besseren Verkaufsstart hingelegt als das Motorola Xoom – aber es kann dem iPad beim Abverkauf nicht das Wasser reichen.
businessinsider.com

Motorola bringt am 26. Mai in Kooperation mit Verizon sein neues Spitzenmodell Droid X2 in den USA heraus. Es ist das erste Motrola-Smartphone mit Nvidias Tegra-2-Prozessor, hat ein 4,3 Zoll großes Display und eine 8-Megapixel-Kamera.
cnet.com, pcworld.com

SAP erkennt Mobilgeräte als „den neuen Desktop“ an und hat auf seiner Kundenkonferenz Sapphire Now in Florida zusammen mit seiner Tochterfirma Sybase zahlreiche neue mobile Anwendungen vorgestellt.
silicon.de

MDR mit App-Offensive: Der Mitteldeutsche Rundfunk veröffentlich auf einen Schlag ein Dutzend Apps, und zwar je vier Stück für iOS, Android und Blackberry. Darin dreht es sich v.a. um regionale Nachrichten in Text, Wort und Bild.
mdr.de

Starbucks und Lady Gaga veranstalten für die neue CD der Sängerin eine digitaler Schnitzeljagd: In den US-Filialen hängen ab heute zwei Wochen lang Poster mit QR-Codes aus. Wer diesen mit seinem Smartphone fotografiert, erhält den ersten Hinweis für das Spiel.
usatoday.com, mashable.com

Shopkick kooperiert mit dem US-Fernsehsender The CW: Die 1,5 Mio Nutzer der Shopping-App können künftig Rabattmarken bekommen, wenn sie bestimmte Sendungen oder Werbespots auf dem Sender sehen und ihre App aktivieren.
businessinsider.com, nytimes.com

– M-NUMBER –

200 Mio mal ist das Handy-Spiel „Angry Birds“ mittlerweile heruntergeladen worden, allein die Kooperation mit 20th Century Fox bei „Angry Birds Rio“ brachte 35 Mio Downloads. „Angry Birds“-Entwickler Rovio will in zwei bis drei Jahren an die Börse gehen.
reuters.com, paidcontent.org, techcrunch.com

– M-QUOTE –

„Ein wichtiger strategischer Grund für die Verlage ist es, damit der mangelnden Kompromissbereitschaft Apples auszuweichen. Android wird bei den Stückzahlen immer wichtiger werden.“

Denis Burger von der Unternehmensberatung Oliver Wyman über die Bestrebungen von Verlagen, ihre Zeitschriften auch auf Android-Tablets anzubieten.
ftd.de

– M-TRENDS –

Handy-Verkaufszahlen: Im 1. Quartal 2011 wurden weltweit knapp 428 Mio Mobiltelefone verkauft, das sind 19 Prozent mehr als vor einem Jahr. Fast jedes vierte neue Handy ist mittlerweile eine Smartphone: Die Verkäufe wuchsen um 85 Prozent auf knapp 101 Mio Einheiten, so Marktforscher Gartner.
gartner.com

iPhone-Nutzung schwankt in Deutschland im Tagesverlauf deutlich, so das mobile Werbenetzwerk Apprupt in einer Studie. Morgens zwischen 7 und 9 Uhr sowie abends zwischen 19 und 21 Uhr ist der mobile Traffic werktags am größten. Noch häufiger sind die iPhone-User sonntags im Netz.
apprupt.com

Mobile Shopping wird in Deutschland momentan noch überschätzt, ergibt der aktuelle ECC-Shopmonitor Spezial von ECC Handel und Mücke, Sturm & Company. Nur acht der 20 umsatzstärksten Shops haben demnach mobile Applikationen, 70 Prozent der Verbraucher interessieren sich auch noch gar nicht für Mobile Shopping.
ecc-shopmonitor.de

Location-based Services haben das Zeug dazu, zum Billionen-Geschäft zu werden, so Walt Doyle von Where.com auf der Konferenz PaidContent Mobile. Bei einer Podiumsdiskussion waren sich die Teilnehmer allerdings uneins darüber, wie stark Empfehlungen personalisiert werden dürfen, ohne die Nutzer zu verschrecken.
paidcontent.org

Tablets besitzen rund ein Jahr nach Markteinführung des iPads 4,8 Prozent der US-Bürger, so eine Nielsen-Studie. In Großbritannien liegt die Quote bei 1,7 Prozent. Durch die bislang recht niedrige Verbreitung haben Apples Konkurrenten gute Chancen, dem Konzern schnell Marktanteile abzujagen, so Nielsen.
paidcontent.org

Zeitungs-Apps und Zeitschriften-Apps mit langer Verweildauer: TigerSpike, Entwickler von Apps für den „Daily Telegraph“, „Economist“ und andere Printmarken, hat eine Nutzungszeit von 30 bis 34 Minuten pro Verleger-App gemessen.
paidcontent.org

– M-QUOTE –

„Erst musst Du eine Sache für Apple entwickeln, dann 150 Sachen für Android – das erschöpft einen so, dass Du keine dritte Plattform mehr bedienen willst. Das ist vielleicht eine Strategie von Google.“

Brian Alvey, Gründer des CMS-Dienstes Crowd Fusion, auf die Frage, ob es schon eine App-Fatigue bei Publishern gibt.
paidcontent.org

Video-Tipp: Google hat einen Mitschnitt von Wayne Pans Vortrag „Don’t just build a mobile app. Build a business.“ auf der Entwicklerkonferenz Google I/O 2011 ins Netz gestellt.
google.com

– M-TROUBLE –

O2 hat in Großbritannien mit Dieben zu kämpfen: Gleich an mehreren Standorten wurde von „sehr gut organisierten“ Kriminellen Netzwerkausrüstung gestohlen, was zu einem Teilausfall des O2-Netzes führte. Ziel der Beute ist vermutlich Osteuropa.
bbc.co.uk, golem.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Mediadaten & Kontakt zur Redaktion: treiss@mobilbranche.de.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare