Nokia, Tyntec, stern.de.

von Florian Treiß am 23.Mai 2011 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Nokia und andere europäische Handy- und IT-Hersteller bekommen erst jetzt die Folgen des Tsunamis und der Atomkatastrophe in Japan zu spüren: Da zahlreiche Zulieferer betroffen sind, fehlen nun wichtige Teile für die Fertigung. Nokia-Boss Stephen Elop erwartet dadurch einen Gewinneinbruch im zweiten und dritten Quartal des Jahres.
wiwo.de

Tyntec engagiert Jochen Dose als Vice President Finance. Er war zuletzt Finanzchef von Primondo, der Versandhandelssparte von Arcandor. Tyntec beschäftigt in München, Dortmund, Großbritannien und Singapur 140 Mitarbeiter und hat sich auf die schnelle, sichere und zuverlässige Übermittlung von Kurzmitteilungen spezialisiert.
tyntec.com

stern.de hat eine neue Version seiner Android-App veröffentlicht, die nun auch für größere Auflösungen bis 600 x 1024 Pixel optimiert ist. Damit wird die bisher nur für Smartphones gedachte App Tablet-fähig, auf dem 7-Zoll-Display des HTC Flyer soll sie gestochen scharf aussehen. Insgesamt wurde die Android-App bereits 120.000 Mal heruntergeladen.
stern.de

Migros: Der Schweizer Einzelhändler legt die iPhone-App „M-Go“ auf, die den Mobile Commerce mit dem Einkauf im Ladengeschäft verknüpft. Mitglieder des Bonus-Programms Cumulus bekommen darin regelmäßige personalisierte Coupons, außerdem bietet die App u.a. eine Einkaufsliste und einen Barcode-Scanner.
computerworld.ch, persoenlich.com, migros.ch

Square wächst rasant: Mittlerweile wickelt das Startup von Twitter-Gründer Jack Dorsey, dass iPhones mittels eines kleinen Dongles zu Ladenkassen macht, pro Tag Transaktionen im Wert von 3 Mio Dollar ab. Vor kurzem war der Kreditkartenriese Visa bei Square eingestiegen.
techcrunch.com, mobilbranche.de (Background Visa)

China Mobile hat sich mit Apple darauf geeinigt, dass das iPhone künftig den Übertragungsstandard LTE TDD unterstützen wird. Damit wird es wahrscheinlich, dass Chinas größter Netzbetreiber mit über 600 Mio Kunden bald das iPhone verkaufen kann, dass es bei China Mobile wegen fehlender Kompatibilität mit dem Standard TD-SCDMA 3G nicht gibt.
pcworld.com

– Anzeige –
Nur noch wenige Tage bis zum 3. Mobile Publishing-Gipfel der Akademie des Deutschen Buchhandels am 31. Mai 2011 im Literaturhaus München. Hochkarätige Referenten stellen die wichtigsten Trends des Tablet Publishing vor – von der Konzeption über Vertrieb und Vermarktung bis hin zur Monetarisierung. Rüsten Sie sich für die Zukunft und melden Sie sich jetzt an: www.buchakademie.de

– M-NUMBER –

Schon 40 Prozent der Nutzung von Google Maps geschieht mittels mobiler Endgeräte, sagt Google. Grund genug, der mobilen Website von Google Maps ein Update zu spendieren, die sich v.a. an Nutzer richtet, die weder iPhone noch Android haben. Nun sind auf der mobilen Website beinahe alle Funktionen der Desktop-Version möglich.
googlemobile.blogspot.com

– M-QUOTE –

„Als sehr vielversprechende Innovations- und Investitionsfelder gelten der M-Commerce und die Apps. Diese spielen vor allem bei den primären Leistungsträgern, also bei Hotels und im Transport, eine wichtige Rolle für Zukunftsinvestitionen.“

Dominik Rossmann vom Marktforscher Ulysses Web-Tourismus über die wachsende Bedeutung des Mobile Web für die Tourismusbranche.
absatzwirtschaft.de

– M-TRENDS –

Mobile Marketing: Michael Stenberg, Geschäftsgebietsleiter Mobile bei Yahoo! für Central & Eastern Europe, gibt in einem Gastbeitrag auf mobilbranche.de sieben Handlungsempfehlungen für den maximalen Werbeerfolg im Mobile Marketing 2011. In seinen Augen ist dabei u.a. wichtig, dass Mobile ein Kanal ist und keine Strategie. Zudem sollten in mobilen Medien nicht einfach bloß Online-Kampagnen aus dem stationären Web nachgeahmt werden.
mobilbranche.de

Mobile Shopping bekommt durch Tablets einen Push: Eine Studie der E-Tailing Group zeigt, dass Tablets häufiger für Produktrecherchen und Einkäufe genutzt werden als Smartphones. 25 Prozent der amerikanischen Tablet-Eigentümer haben binnen eines halben Jahres mindestens sechs Produkte im Web gekauft, bei Smartphone-Nutzern sind es 15 Prozent.
emarketer.com

Near-field Communication wird frühestens 2013 für Mobile Payments relevant werden, glaubt Marktforscher ABI Research und beruft sich dabei auf eine kaum zur Kenntnis genommene Äußerung von Google. Demnach bieten die Android-Versionen Honeycomb und Ice Cream Sandwich zwar grundsätzlich NFC-Funktionen, allerdings nicht für Zahlungs-Apps von Drittanbietern.
abiresearch.com

Barnes & Noble überrascht US-Verlage mit erstaunlich guten Nutzungszahlen für digitale Frauenzeitschriften auf dem Nook Color. Während die Hefte auf dem iPad kaum frequentiert werden, scheint sich der farbige und Tablet-artige E-Reader besonders gut für Magazine wie „The Oprah Magazine“, „Cosmopolitan“ und „Women’s Health“ zu eignen.
nytimes.com

iPad vs. Print: Obwohl geübte Nutzer für die Lektüre von Texten auf dem iPad etwa genau so lange brauchen wie in einer gedruckten Zeitung, so scheint die iPad-Lektüre doch flüchtiger. Während sich 90 Prozent der Print-Leser später an den Textinhalt erinnern, sind es beim iPad nur 70 Prozent, so eine Studie von Miratech.
businessinsider.com, miratech.com

Smartphone-Besitzerzahlen explodieren: Marktforscher Parks Associates erwartet, dass es im Jahr 2015 bereits 2 Mrd Smartphones weltweit geben wird. Allein 2015 sollen demnach 800 Mio Smartphones verkauft werden.
mobilesyrup.com, parksassociates.com

Klick-Tipp: Madlen Ehrlich von Sevenval hat ihre Folien vom MobileCamp 2011 in Dresden online gestellt, die Aufschluss über die Verbreitung verschiender Mobil-Betriebssystem in Deutschland geben. Laut den Server-Statistiken von Sevenval liegt iOS in Deutschland mit 50 Prozent Marktanteil noch deutlich vor Android mit 18 Prozent.
mobilemetrics.de

– M-FUN –

Vergrößerung fürs iPhone: Ein US-Hersteller hat eine Tastatur entwickelt, in die Apples Smartphone hineingesteckt werden kann, um längere Texte zu schreiben. Allerdings benötigt die Tastatur viel Platz – und ist wohl kaum für unterwegs gedacht.
mashable.com

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Mediadaten & Kontakt zur Redaktion: treiss@mobilbranche.de.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare