Holtzbrinck investiert in Mobile-Startup Gigalocal.

von Florian Treiß am 19.Mai 2011 in Apps, Location Based Services, News

Weiterer Investor: Die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck steigt über ihren Wagniskapital-Ableger Holtzbrinck Ventures bei Gigalocal ein, einem Hamburger Startup, dass ab Juni via Smartphone-App über eine Art digitales Schwarzes Brett in Echtzeit kleine und große Wünsche erfüllen will. Damit gewinnt die Fastforward RSA GmbH, die Firma hinter Gigalocal, erneut einen prominenten Geldgeber: Neben dem Hamburger Inkubator Hanse Ventures sind an Gigalocal bereits auch der Bigpoint-Gründer Heiko Hubertz und der Sony-Manager Edgar Berger beteiligt. Das Startup will mit einer Mischung aus Minijob-Portal und Location-based Service punkten: „Gigalocal verbindet intelligent den spannenden lokalen Markt für Microjobbing mit den technischen Möglichkeiten und der Unabhängigkeit, für die Smartphones stehen“, sagt Martin Weber, Geschäftsführer von Holtzbrinck Ventures. Laut Selbstbeschreibung können User per Gigalocal-App „bequem Dienstleistungen und Warenbestellungen von anderen Usern in der Nähe erfüllen lassen, für die sie selbst keine Zeit oder Möglichkeit haben“. Im Juni wird Gigalocal zunächst in Berlin starten, kurze Zeit später sollen weitere deutsche Großstädte folgen. Für stationäre PCs gibt es bereits seit einigen Wochen die Schwesterseite Gigalo.de, die nach ähnlichem Prinzip verfährt.
deutsche-startups.de, presseportal.de, gigalocal.de

– Anzeige –
Was macht gute Apps für iPad, Tablet PCs & Co. aus? Der 3. Mobile Publishing-Gipfel der Akademie des Deutschen Buchhandels stellt am 31. Mai 2011 im Literaturhaus München Erfolgsgeheimnisse und Trends des Mobile Publishing vor – von der Konzeption über Vertrieb und Vermarktung bis hin zur Monetarisierung. Rüsten Sie sich für die Zukunft und melden Sie sich jetzt an: www.buchakademie.de

weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web: RIM hat 250.000 Playbooks verkauft, Motorola bringt neues Spitzenmodell Droid X2 raus, SAP hält Mobilgeräte für den neuen Desktop. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare