Deutsche Post entwickelt Apps für Verlage.

von Florian Treiß am 26.Mai 2011 in Apps, News

Neue Konkurrenz für Entwickler: Die Deutsche Post AG steigt ins Geschäft mit Apps ein und will vor allem Zeitungen und Zeitschriften kleiner und mittelgroßer Verlage auf Tablets und Smartphones bringen, berichtet Meedia.de. „Wir haben viele Verlage identifiziert, die den Weg in die digitale Welt nicht mitgehen können, vor allem aus Kostengründen“, so Carsten Vullriede, Vizechef der Abteilung Verlagsservices, gegenüber dem Medienfachdienst. Damit steht für App-Entwickler wie Cellular, dpa-Infocom oder Yoc neue Konkurrenz ins Haus, die deutschen Medienhäusern beim Mobile Publishing unter die Arme greifen. Die Deutsche Post will offenbar gezielt Medien ansprechen, die sich eine komplexe App-Entwicklung nicht leisten können – dafür spricht die Aussage Vullriedes, der von einem „hohen Automatisierungsgrad“ spricht. Dabei sollen die Printmedien gleich auf mehrere Plattformen gebracht werden, vom iPad übers Android-Tablet bis hin zum Windows-Gerät. Pilotkunde der Post ist das Magazin „RevierSport“, dass über Amateurfußball im Ruhrgebiet berichtet.  Laut eigenen Angaben werkelt die Post bereits seit über einem halben Jahr an dem neuen App-Angebot. Mit im Boot sitzt GFT Technologies aus Stuttgart – an dem Unternehmen hält die Post eine Minderheitsbeteiligung.
meedia.de

– Anzeige –
Nur noch wenige Tage bis zum 3. Mobile Publishing-Gipfel der Akademie des Deutschen Buchhandels am 31. Mai 2011 im Literaturhaus München. Hochkarätige Referenten stellen die wichtigsten Trends des Tablet Publishing vor – von der Konzeption über Vertrieb und Vermarktung bis hin zur Monetarisierung. Rüsten Sie sich für die Zukunft und melden Sie sich jetzt an: www.buchakademie.de

weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
Mopay hat Plattform für 25 Mio Dollar rundum erneuert, Audi bewirbt Q3 mit Apps von Clanmo, Admob startet neue Werbeformate für Tablets. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare