Audi, Apple, Windows Phone 7.

von Florian Treiß am 27.April 2011 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Audi startet auf dem iPad und auf Smartphones zwei Kampagnen mit verschiedenen Sonderwerbeformen, die von Gruner + Jahr EMS vermarktet werden: Innerhalb der iPad-App iLiga gibt es ein Launch-Sponsoring mit einem Audi-Kundenchannel, in dem der Audi A1 beworben wird. Der Audi A6 wird mittels des Rich-Media-Modulbaukastens G+J ConnectAd auf verschiedenen mobilen Websites und innerhalb von Apps auf Smartphones präsentiert.
adzine.de

Apple bekommt gleich an mehreren Fronten Ärger wegen der Sammlung von Positionsdaten auf dem iPhone: Nicht nur deutsche Datenschützer, sondern auch zwei  US-Bundesstaaten verlangen Auskunft über das Vorgehen von Apple. Auch gibt es von Kunden eine erste Sammelklage gegen Apple. Derweil ist ein Patentantrag von Apple über vermeintliche „Spionage-Pläne“ aufgetaucht.
welt.de, taz.de, chip.de (Patentantrag)

Windows Phone 7 sammelt ähnlich wie auch iPhone und Android die Standortdaten seiner Nutzer. Die Daten werden laut einem Medienbericht nicht auf den Smartphones gespeichert, sondern laufend an Server von Microsoft übermittelt. U.a. soll der Stromverbrauch der Handys dadurch gesenkt werden.
zdnet.de, derstandard.at, moconews.net

Telekommunikationskonzerne wie France Telecom, Telefónica und Vodafone treiben ihre Initiative weiter voran, große Content-Anbieter wie YouTube für die Netznutzung zur Kasse bitten zu wollen. Dabei argumentieren sie u.a., dass sie ihre Netze nicht aus eigenen Mitteln unbegrenzt ausbauen können.
ft.com

Google kauft TalkBin, ein erst vor fünf Monaten gegründetes Startup. Die Drei-Mann-Firma bietet lokalen Unternehmen ein System für Kunden-Feedback via Mobile Web an. Der Dienst dürfte nun geschlossen und die Technik in andere Google-Dienste integriert werden.
golem.de, internetworld.de, techcrunch.com

– Anzeige –Logo Appsfactory
Appsfactory – wir machen Ihre App zur Nummer eins in Ihrer Kategorie: Sieben Nummer 1 Hits in einer Kategorie und viermal Top 5 Overall in den letzten 10 Monaten machen uns zu einer der erfolgreichsten App-Agenturen in Deutschland.
appsfactory.de

– M-NUMBER –

39 Prozent der Smartphone-Nutzer nehmen ihr Mobiltelefon mit aufs Klo, ergibt die groß angelegte Google-Studie „The Mobile Movement: Understanding Smartphone Users“, für die über 5.000 US-Bürger befragt worden. Neben derartigen Trivia bietet der Report auch nützliche Infos wie etwa die Erkenntnis, dass bereits 95 Prozent der Smartphone-Nutzer ortsbezogene Informationen mit ihren Geräten abgerufen haben.
techcrunch.com, googlemobileads.blogspot.com (mit Video)

– M-QUOTE –

„Unternehmen können ihre Marken mit QR-Codes aktivieren und sie dadurch viel eindringlicher und interaktiver gestalten als mit einer einfachen Anzeige. Konsumenten erhalten so die Gelegenheit, die Marke durch mehr als nur ein einziges Bild zu erleben.“

Laura Marriott, CEO von NeoMedia, schwärmt von den Vorteilen von QR-Codes in der Außenwerbung.
mobilecommercedaily.com

– M-TRENDS –

Heimat to go: Eine Studie von TNS Emnid und Radiozentrale zeigt, dass sich das Mobile Web „als Treiber der Verbundenheit mit der Region entpuppt“ und dadurch großes Potential für ortsbezogene Werbung entsteht. Auch werden Handys immer häufiger für den mobilen Radioempfang genutzt.
radiozentrale.de

Unfertige Geräte gehören zurück in die Labore und nicht in den Handel, meint Sarah Perez. Viele neue Tablets sind eigentlich noch Prototypen, doch Konsumenten wollen keine Versuchskaninchen sein, so die Fachbloggerin. Deshalb seien viele neue Geräte Ladenhüter, während das iPad weitere Erfolge feiere.
readwriteweb.com

Kaufabsichten für Smartphones haben sich zugunsten von Android verschoben: In den USA planen erstmals mehr Bürger einen Kauf eines Android-Handys als den Kauf eines iPhones. Blackberry und Windows Phone folgen mit großem Abstand. Immerhin 20 Prozent sind noch unentschieden, so Marktforscher Nielsen.
netbooknews.de, blog.nielsen.com

Busfahrkarten, U-Bahn- und Tram-Tickets auf dem Handy werden im Jahr 2015 rund 500 Mio Menschen weltweit nutzen, prognostiziert Juniper Research. Das wären fünfmal soviele Kunden wie 2010. Bislang werden die Tickets v.a. per SMS erworben, aber NFC werde dem Markt einen Push geben, so die Forscher.
juniperresearch.com

Ericsson attestiert in seiner „Device Study 2010“, dass „App Phones“, also Smartphones mit Touchscreen und App-Fähigkeit, zum Mainstream werden. Nutzer, die einmal ein Smartphone besessen haben, wollen demnach nie wieder zurück auf ein normales Handy wechseln.
ericsson.com (Studie als PDF)

– Anzeige –
Innovative Mobile Business Models for Publishers! Wie Tablets, Apps & Co Verlagen helfen können, neue Erlösquellen zu erschließen, erfahren Sie u.a. von Peter Hossli, Chefredakteur „The Collection“ Ringier (Schweiz) und Marco Koeder, CyberMedia (Japan), beim Expertenforum Mobile Media 2011! der VDZ Akademie am 08.06. in Hamburg. Jetzt anmelden: www.vdz-akademie.de

Video-Tipp: Der US-Zeitungskonzern Knight Ridder hat bereits 1994 in einem Kurzfilm seine Zukunftsvision für ein Tablet vorgestellt, das damals in den Forschungslaboren des Unternehmens entwickelt wurde – das war damals vermutlich noch zu visionär.
youtube.com

– M-FUN –

Außergewöhnliche Bewerbung: Der Franzose Victor Petit hat seine Bewerbungen für ein Praktikum mit einem QR-Code versehen, dessen Abruf per Smartphone ein Bewerbungsvideo von ihm abspielt.
mashable.com

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Mediadaten & Kontakt zur Redaktion: treiss@mobilbranche.de.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare