Android steigert seinen US-Marktanteil massiv.

von Florian Treiß am 04.April 2011 in News, Ökosysteme

Siegeszug: Android wächst in den USA weiter rasant und ist dort mittlerweile mit Abstand das wichtigste Smartphone-Betriebssystem – allein binnen der letzten drei Monate stieg der Marktanteil von 26 auf 33 Prozent, so die erst jetzt veröffentlichten Februar-Zahlen von Comscore. Auch in Zukunft wird Android seine Bedeutung weiter ausbauen können, sind sich derweil die Marktforscher von ABI Research sicher, wenn auch das Wachstum bald nicht mehr so rasant ausfallen wird: Für 2016 sagen sie Android einen Marktanteil von 45 Prozent voraus, und zwar weltweit. Zurück aber zu den aktuellen Zahlen: Während Blackberry-Hersteller RIM noch im November die Nr. 1 bei Smartphones war, ist dessen Bedeutung binnen der letzten drei Monate laut Comscore um 4,6 Prozentpunkte auf 28,9 Prozent gefallen und liegt nun nur noch auf Platz zwei. Das einzige Ökosystem, was neben Googles Android hinzugewinnen konnte, war Apples iOS, dessen Marktanteil um 0,2 Punkte auf 25,2 Prozent stieg. Derweil rutschte Microsoft trotz des Starts von Windows Phone 7 von 9,0 auf 7,7 Prozent Marktanteil ab – und auch Palms WebOS musste deutlich Federn lassen. Es sieht also alles danach aus, als ob Google auch im mobilen Internet künftig den Ton angeben wird und nicht mehr bloß Apple mit iPhone und iPad. Allerdings wird Google den Erfolg von Android möglicherweise bald mit immer mehr Playern teilen müssen: Das Fachblog netbooknews.com geht davon aus, dass Google seine Vertriebshoheit für Android-Apps bald verlieren könnte und somit einen Teil des lukrativen Content-Geschäfts abgeben muss. Bis heute habe es Google nicht geschafft, einen Android Market auch für China aufzubauen, dabei sei dies der Wachstumsmarkt Nummer eins. Und schon jetzt sei Android so fragmentiert, dass das System App-Stores von Dritten fördere.
internetworld.de, businessinsider.com, comscore.com, intomobile.com (ABI-Prognose 2016),  netbooknews.com (App-Vertrieb)

weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web: E-Plus kritisiert Gutachten zum mobilen Breitbandausbau, Telekom verhökert iPhone 4 auf Facebook, Vodafone steigt bei SFR aus. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare