Medion, Microsoft, Blackberry.

von Florian Treiß am 03.März 2011 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Medion mit Android-Offensive: Der Billig-Hersteller präsentiert auf der CeBIT die „GoPal Navigator App“, ein Navigationssystem für Android-Smartphones, das im April erscheinen soll. Außerdem arbeitet Medion an einem eigenen Honeycomb-Tablet.
mobilfunk-talk.de, t3n.de, chip.de

Microsoft will offenbar Ende Juni pünktlich zur Präsentation seiner Geschäftszahlen das neue Betriebssystem Windows 8 für Tablets vorstellen. Der Konzern steht unter Zugzwang, schließlich gilt Windows 7 nur eingeschränkt als für Tablets geeignet.
chip.de

Blackberry will sein erstes Tablet „Playbook“ offenbar am 10. April in den USA auf den Markt bringen. Wann es nach Europa kommt, ist bislang unklar.
bgr.com, mobilfunk-talk.de

Dekra will Autokäufer vor Mängeln schützen: Die neue iPhone-App „Dekra Mängelreport“ greift auf 15 Mio Fahrzeugprüfungen zurück und ist kostenlos. Eine Android-Version soll folgen.
mz-web.de

Skyfire 3.0 steht zum Download fürs iPhone bereit: Der alternative Browser ermöglicht es, Flash-Videos zu schauen, denn er wandelt sie eigenständig in ein iPhone-kompatibles Format um.
bgr.com

– M-NUMBER –

49 Prozent der deutschen Nutzer des Mobile Web gehen täglich oder mehrmals wöchentlich mobil ins Web, so die Studie „Mobile Internetnutzung 2011“ von Nordlight Research.
presseportal.de, nordlight-research.com (Präsentation als PDF)

– M-QUOTE –

„Schreiben ist mit Tablets auf Dauer ein Krampf.“

Usability-Experte Tim Bosenick hält Tablets dagegen ideal für die Entertainment-Nutzung wie Videos schauen oder spielen und die passive Business-Nutzung wie Mails lesen.
newsticker.sueddeutsche.de

– M-TRENDS –

KaufDa rechnet damit, in zwei bis drei Jahren jeweils ein Drittel des Traffics im stationären Web, auf Smartphones und auf Tablets zu erzielen, so Geschäftsführer Christian Gaiser. Beim Mobile Couponing will sich KaufDa auf Unternehmen konzentrieren, die sich solch hohe Rabatte wie bei Groupon nicht leisten können.
faz.net/blogs

Cybergangster sehen Smartphones als nächste Stufe ihrer „Wertschöpfungskette“: Laut IT-Sicherheitsfirma Kaspersky gibt es bereits 1.800 Schadprogramme, die Smartphones im Visier haben. Google hat gerade erst über 50 schadhafte Apps aus dem Android Market entfernt.
faz.net, heise.de (Android)

iBooks sind recht unbeliebt: Vergleicht man die ersten elf Monate von Apples E-Book-Angebot mit den ersten elf Monaten des AppStores, so wurden Apps im selben Zeitraum bereits 15 Mal häufiger heruntergeladen.
asymco.com

Business-Apps: Handliche Helfer für Manager boomen, meint das „Handelsblatt“. Entwickler wie die Kölner Softwareschmiede Glanzkinder bekommen bereits 70 Prozent ihrer Aufträge aus dem B2B-Bereich.
handelsblatt.com

NFC ist 2011 der große Trend im Mobile Payment: Jürgen Vielmeier stellt die Technologie vor, die das berührungslose Bezahlen mit dem Smartphone in Geschäften ermöglichen soll. Problem bei der Einführung scheinen offenbar weniger die noch wenig verbreiteten Endgeräte zu sein, als das Gerangel um Abrechnung, Provisionen und den Kauf von Lesegeräten durch den Handel.
basicthinking.de

– M-QUOTE –

„Die meisten Androiden und Fenstertafeln, die sich nach Hannover wagten, sind gegen das alte iPad echte Fettmonster.“

Berndt Röttger vom „Hamburger Abendblatt“ vermisst auf der CeBIT ernsthafte Konkurrenz für das iPad.
abendblatt.de

Lese-Tipp: Die Marketing-Zeitschrift „Horizont“ stellt ihre aktuelle Ausgabe unter dem Motto „Digital Issue“ kostenlos ins Netz und schickt sie auf Wunsch als Printausgabe zu. Das Heft ist angereichert mit besonderen Effekten wie einem Video-Interview mit VW-Marketingchef Luca de Meo, das Leser per Augmented Reality auf dem Smartphone anschauen können.
horizont.net

– M-FUN –

To App or not to App: US-Komiker Bill Cosby hat seit kurzem eine eigene App. Lustiger als die App selbst ist das Video, mit dem er sie promotet und schonmal warnt, dass die App Schmerzen verursachen wird – durch die Lachkrämpfe, die die Nutzer haben werden.
intomobile.com (mit Video)

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter folgen. Mediadaten & Kontakt zur Redaktion: treiss@mobilbranche.de.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare